Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Osterloh: „Zukunftspakt“ bei VW kurz vor dem Ziel
Wolfsburg Volkswagen Osterloh: „Zukunftspakt“ bei VW kurz vor dem Ziel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 09.08.2017
Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Mehr als 8000 unterschriebene Altersteilzeitverträge lägen sechs Monate nach dem Start vor, damit seien fast 90 Prozent des Ziels schon erreicht, mit dem Volkswagen die Belegschaft bis 2020 über Altersteilzeit um 9000 Beschäftigte reduzieren will.

Mehr Tempo mahnte er allerdings bei der Transformation und dem Entstehen neuer Arbeitsplätze in Zukunftsfeldern wie Digitalisierung, Vernetzung und Mobilitätsdienstleistungen an.

dpa

Angesichts der jüngsten Entwicklungen im Abgas-Skandal in Niedersachsen fordert der stellvertretende Fraktionschef im Bundestag, Michael Fuchs (CDU), dass das Land seine Beteiligung an Volkswagen aufgibt. „Der Staat sollte sich aus dem Autokonzern heraushalten“, sagte Fuchs der „Rheinischen Post“ (Dienstag).

07.08.2017

Der seit Anfang des Jahres inhaftierte VW-Manager Oliver Schmidt hat sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekannt. Der Deutsche, dem die USA Verschwörung zum Betrug und Verstoß gegen Umweltgesetze vorwerfen, legte am Freitag in Detroit ein Geständnis vor dem zuständigen Richter Sean Cox ab.

04.08.2017

Der VW-Rivale Toyota hat bei den Verkäufen zugelegt und auch wieder deutlich mehr verdient. im Frühjahr konnte der Hersteller einen Gewinn von 613 Milliarden Yen (4,7 Mrd Euro) verbuchen - 11 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Außerdem kündigte Toyota eine weitreichende Kooperation mit Mazda an.

04.08.2017
Anzeige