Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Ministerpräsident unterstützt Pläne zum VW-Umbau
Wolfsburg Volkswagen Ministerpräsident unterstützt Pläne zum VW-Umbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 13.04.2018
Unterstützen den VW-Umbau: Stephan Weil (SPD, r.), Ministerpräsident von Niedersachsen, und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) nahmen bei einer Pressekonferenz Stellung zu den aktuellen Ereignissen bei Volkswagen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Wir tragen die Beschlüsse mit Nachdruck mit“, sagte Weil am Freitag in Hannover gemeinsam mit dem niedersächsischen Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU). Beide sitzen als Vertreter des Landes Niedersachsen im VW-Aufsichtsrat. Weil sei „überzeugt, dass die Weichen bei VW gut gestellt sind“. Althusmann fügte hinzu, dass der Konzern nun „wettbewerbsfähiger, schneller, produktiver und kundennäher“ werde.

VW führt unter anderem neue Markengruppen ein, damit der Konzern nicht mehr so zentral geführt wird. Außerdem soll die Nutzfahrzeug-Sparte für einen Börsengang vorbereitet werden - wofür der Sitz der Einheit von Braunschweig nach München verlegt wird. Negative Folgen für das Land Niedersachsen fürchtet Ministerpräsident Weil dadurch nicht.

Diess rückt für Müller an die Konzernspitze

Ein Baustein in der Neuausrichtung ist auch der Wechsel an der Vorstandsspitze. „Wir haben mit Herbert Diess jemanden gefunden, der Maßstäbe für die gesamte Automobilindustrie setzen kann“, sagte Althusmann. Zugleich dankten Weil und Althusmann dem abgelösten Vorstandschef Müller. „Er hat hervorragende Arbeit geleistet“, sagte Weil. „Ich werde kein schlechtes Wort über Matthias Müller verlieren.“

Von dpa

Recht schnell wurde nach der Sitzung des Aufsichtsrats deutlich, in welche Richtung Volkswagen jetzt geht. Die WAZ fragte bekannte Wolfsburger nach ihrer Meinung zur Entwicklung innerhalb des Konzerns.

16.04.2018
Volkswagen Unterstützung vom Betriebsrat - Neuer VW-Chef Diess will VW umbauen

Den Blick nach vorn richten - das ist bei VW die Marschroute. Der Diesel-Skandal wird weiter aufgearbeitet, aber in den nächsten Jahren will man vor allem bei den Zukunftsthemen stärker mitmischen. Kann der neue Chef Herbert Diess der starken Konkurrenz Paroli bieten?

13.04.2018

Herbert Diess ist neuer VW-Konzernchef, der Vorstand wird umgebaut. Am Freitag informierte Volkswagen über die Umstrukturierungen im Konzern, einen Umzug nach München und einen möglichen Börsengang.

13.04.2018
Anzeige