Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Marke VW feiert bestes erstes Quartal seiner Geschichte
Wolfsburg Volkswagen Marke VW feiert bestes erstes Quartal seiner Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.04.2018
Auslieferungstürme in der Autostadt: Die Marke VW meldet das beste erste Quartal ihrer Geschichte. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

Rekordabsatz bei der Volkswagen-Kernmarke: VW Pkw hat bei den weltweiten Auslieferungen das beste erste Quartal ihrer Geschichte erzielt. Insgesamt seien von Januar bis März mehr als 1,5 Millionen Autos ausgeliefert worden, teilte das Unternehmen am Montag in Wolfsburg mit. Das seien 5,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Einen weiteren Rekord feierte VW Pkw im Einzelmonat März. Die Zahl der weltweit ausgelieferten Autos stieg um 4,9 Prozent auf 584.700 Stück. „Das Quartalsergebnis der Marke Volkswagen ist sehr erfreulich. Vielen Dank an Kunden und Händler“, erklärte VW-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann.

In den USA, wo im September 2015 der Abgasskandal mit Millionen von manipulierten Dieselmotoren ausgebrochen war, stieg die Zahl der Auslieferungen im ersten Vierteljahr um 10 Prozent auf 84.000 Autos, im März sogar um 17,8 Prozent auf 32.500. Vor allem die SUV-Offensive rund um die angesagten Lifestyle-Geländewagen habe für den Anstieg gesorgt.

Marke VW: Im Monat März legten die Verkäufe zu. Quelle: Volkswagen AG

In Deutschland, wo die Dieselkrise den Absatz im vergangenen Jahr belastet hatte, steigerte VW die Zahlen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,3 Prozent auf 138 700 Autos. Im März allerdings gab es einen leichten Rückgang um 0,8 Prozent auf 54.400 Autos. Stark war für die Marke erneut der größte Einzelmarkt China – mit einem Plus von 8,6 Prozent auf 755 700 Autos in den ersten drei Monaten und einem Zuwachs um 6 Prozent auf 269.500 Stück im März.

Auslieferungen: Die Märkte

In Europa wurden im März 190.000 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das sind 3,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Besonders gut entwickelten sich Italien (+9,9 Prozent) und Frankreich (+8,6) sowie Schweden (+11,9), Westeuropa insgesamt legte um 1,9 Prozent gegenüber Vorjahr zu.

In Deutschland sanken die Auslieferungen um 0,8 Prozent auf 54.400 Fahrzeuge.

In der Region Zentral- und Osteuropa wurden 25.300 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert (+14,6). In Russland lagen die Auslieferungen bei 8600 Fahrzeugen (+24,1).

In Nordamerika wurden 50.500 Fahrzeuge verkauft (+5,2). In den USA sorgte die SUV-Offensive der Marke Volkswagen für einen Anstieg der Auslieferungen um 17,8 Prozent auf 32.500 Fahrzeuge.

In Südamerika wurden 41.100 Fahrzeuge (+6,6) übergeben. Größter Markt ist Brasilien mit 27.800 Fahrzeugen (+8,4).

In China zeigt die Kurve weiter nach oben. In ihrem größten Einzelmarkt lieferte die Marke VW 269.500 Fahrzeuge aus – ein erneuter Anstieg von 6,0 Prozent.

Von der Redaktion

Carlos Gonzales liebt seinen gelb lackierten VW Passat, Baujahr 1974. So sehr, dass er seinem „Geburtstagskind“ auf vier Rädern ein besonderes Geschenk machte: Genau 44 Jahre nachdem der Wagen im VW-Werk Wolfsburg vom Band gelaufen war, besuchte der Wahl-Schweizer mit Frau und Traumauto die Produktionsstätte seines Volkswagen.

06.04.2018

VW-Mitarbeiter aus Wolfsburg unterstützen die Arbeit von elf karitativen Vereinen und gemeinnützigen Beratungsstellen in Wolfsburg und den benachbarten Landkreisen mit 21.000 Euro. Volkswagen begrüßte jetzt mehr als 20 Ehren- und Hauptamtliche in der Golf-Fertigung zur Spendenübergabe.

05.04.2018

Rückkehr nach Wolfsburg: Der frühere VW-Werkleiter Siegfried Fiebig verlässt Volkswagen Sachsen und übernimmt eine neue Aufgabe in seiner alten Heimat. Die hat allerdings nichts mit der Golf-Produktion zu tun.

05.04.2018
Anzeige