Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Jobs vor dem Aus: VW-Zulieferer Lunke schließt Wolfsburger Werk
Wolfsburg Volkswagen Jobs vor dem Aus: VW-Zulieferer Lunke schließt Wolfsburger Werk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 22.10.2012
Das Aus droht: Thomas Volk (l.), Betriebsratschef von Lunke Automotive, ist von den Plänen überrascht. Quelle: Foto: Hensel

Die IG Metall kritisierte die angekündigte Werksschließung.

Lunke Automotive mit Hauptsitz in Dortmund stellt Kunststoffteile für die Automobilindustrie her. Zu den größten Abnehmern zählt VW. In Wolfsburg produziert das Unternehmen Fahrzeugteile für die Innenausstattung der Modelle Golf, Golf Plus, Tiguan und T5. „Die nackten Zahlen haben gegen den Standort gesprochen“, erklärte Geschäftsführer Peter Ulrich.

Bei der IG Metall stößt die geplante Standortschließung auf Unverständnis. Die Zahlen hätten sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert, sagte Betriebsbetreuer Dieter Pfeiffer. „Einer solchen Entwicklung müsste eine Chance gegeben werden, anstatt dicht zu machen.“

Lunke Automotive hatte vor zwei Jahren den damaligen Semetec-Produktionsstandort im Brandgehaege von der Schnellecke-Gruppe übernommen. Anstatt den Standort zu stärken und die gute Entwicklung fortzuführen, seien Teile der Produktion nach Dortmund verlagert worden, kritisierte Pfeiffer.

Der Betriebsrat von Lunke zeigte sich überrascht, da die Geschäftsführung noch im Juni verkündet habe, das Unternehmen sei „im September über dem Berg“. „Es ist nicht nachvollziehbar, dass durch die Verlagerung der Produktion von Wolfsburg nach Dortmund eine Kostenreduzierung zu erwarten ist“, sagte Betriebsratsvorsitzender Thomas Volk.

htz