Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Gottesdienst im Grünen fand großen Anklang
Wolfsburg Volkswagen Gottesdienst im Grünen fand großen Anklang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.08.2018
Gottesdienst im Grünen an den Warmenauer Teichen: Kein Platz blieb leer. Quelle: Britta Schulze
Warmenau

Zuvor hatten viele fleißige Hände den Gottesdienst und die gemeinsame Mittagstafel vorbereitet.

In seiner Predigt betonte Rothkirch, dass „Jesus uns alle einlädt und wir dankbar sein sollen, mit dem Wenigen, dass wir haben und das Beste daraus machen sollten.“

Posaunenchor Weyhausen-Jembke begleitete den Gottesdienst

Musikalisch wurde der Gottesdienst durch den Posaunenchor Weyhausen-Jembke unter der Leitung von Arne Sewing umrahmt und die Lesung aus dem Evangelium führte Ina König durch.

Eine Überraschung gab es noch für Pastor Matthias Rothkirch: Helga Beinker und Andreas Wehlitz vom Kirchenvorstand dankten ihm für die gute Zusammenarbeit, da er seit 25 Jahre Gemeindepastor ist.

Besucher lobten den Gottesdienst im Grünen

Besucher Karl-Heinz Dörl schwärmte: „Es war ein würdevoller Gottesdienst in einer angenehmen Atmosphäre.“ Und Dora Oedinger ergänzte: „Die Predigt ging mir sehr zu Herzen. Es muss für alle Menschen etwas zu essen dasein.“ Und Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns stellte fest: „Solche Gottesdienste machen uns nachdenklich und bescheidener. Wir sollten zufriedener sein.“

Kirchenvorsteherin Ellen Schulze zog am Ende eine positive Bilanz: „Heute hatten wir eine schöne Gemeinschaft.“

Von Manfred Wille

Neben dem Studium bauen sie Rennautos. Für Nachwuchs-Ingenieure ist die Formula Stundet Germany einer der wichtigsten Wettbewerbe. Mit Unterstützung von VW bereitet sich das Team der TU Hamburg auf das Event vor.

14.08.2018

Ab September gelten die neuen Verbrauchstests für Autos. Mit Prämien für die Kunden versucht VW, vorher noch möglichst viele Autos mit alten Messwerten loszuwerden – mit Erfolg. Euphorisch blickt der Konzern auf die kommenden Monate trotzdem nicht.

12.08.2018

Das Thema Ergonomie hat bei VW einen hohen Stellenwert. Um das Thema transparent zu gestalten, hat das Volkswagen Gesundheitswesen den Bau eines sogenannten Ergonomie-Turms in Auftrag gegeben. Die Planung und bauliche Umsetzung erfolgte im Rahmen einer Abschlussarbeit durch die Auszubildende Kim Beuth.

09.08.2018