Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Gericht weist Berufung in Bonus-Streit ab
Wolfsburg Volkswagen Gericht weist Berufung in Bonus-Streit ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 08.01.2018
Wolfgang Schreiber: Der Top-Manager streitet sich mit Volkswagen um Bonuszahlungen. Quelle: Archiv
Hannover

Auch die befristete Übertragung von Leitungsfunktionen sei dem Urteil zufolge wirksam, weil das Beschäftigungsverhältnis fortbestanden habe. Schreiber war früher Chef der VW-Konzerntöchter Bentley und Bugatti sowie Markenvorstand bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Für beide Parteien sei die Revision zum Bundesarbeitsgericht zugelassen, sagte die Sprecherin. Vergleichsgespräche seien nicht ernsthaft geführt worden. Zuvor hatten sowohl der Manager als auch Volkswagen Berufung gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Braunschweig eingelegt. Schreiber war der Ansicht, seine erfolgsabhängigen Bonuszahlungen seien nicht hoch genug ausgefallen, außerdem verlangte er, Befristungen im Dienstvertrag als unwirksam festzustellen. VW beurteilte die Bonuszahlungen als zutreffend festgesetzt.

Vergleich mit Entwicklungschef

Im Berufungsverfahren (Az.: 15 Sa 318/17) hatte sich der VW-Manager gegen die Entscheidung des Arbeitsgerichts gewandt, seine Klage zur Feststellung der Unwirksamkeit von Befristungen abzuweisen. VW wiederum hatte der Verurteilung zur Zahlung weiterer Boni widersprochen.

Ebenfalls im Streit um Boni hatte es im vergangenen Sommer in einem anderen Fall eine Einigung zwischen Volkswagen und dem früheren Entwicklungsvorstand der Marke VW, Heinz-Jakob Neußer, gegeben. Beide Seiten schlossen einen Vergleich.

Von dpa

Thomas Zwiebler legt sein Amt als Betriebsratschef bei Volkswagen Nutzfahrzeuge nieder.  Als Gründe gab er familiäre Belastungen und den Streit um die Bezahlung von Arbeitnehmervertretern an. Zwiebler stand seit Mitte 2009 an die Spitze des Betriebsrats.

11.01.2018

Der Grafikchip-Spezialist Nvidia stärkt seien Einfluss in der Autobranche durch neue Kooperationen mit Volkswagen und Uber. Der deutsche Autokonzern will mit Hilfe von Nvidia an einem „intelligenten Co-Piloten“ mit künstlicher Intelligenz arbeiten, wie Markenchef Herbert Diess auf der Technik-Messe CES in Las Vegas sagte.

08.01.2018

Im Streit um Bonuszahlungen an einen hochrangigen VW-Manager verhandelt das Landesarbeitsgericht Hannover am Montag im Berufungsverfahren. Sowohl der Kläger Wolfgang Schreiber – früher Chef von Bugatti und Bentley sowie Markenvorstand bei VW Nutzfahrzeuge – als auch VW haben Berufung gegen ein früheres Urteil eingelegt.

08.01.2018