Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Für 120 Millionen Euro: Neues Forschungszentrum
Wolfsburg Volkswagen Für 120 Millionen Euro: Neues Forschungszentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 29.09.2012
So soll es aussehen: Das Forschungszentrum „Open Hybrid LabFactory“ soll bis 2014 bei Fallersleben an der Wolfsburger Landstraße entstehen. Quelle: khs Architekten
Anzeige

Die „Open Hybrid LabFactory“ soll 7000 Quadratmeter groß sein und bis 2014 an der Wolfsburger Landstraße bei Fallersleben entstehen (neben ATU). Rund 200 Mitarbeiter sollen hier forschen und Leichtbau-Komponenten für die Autoindustrie entwickeln und fertigen. Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) gab jetzt bekannt, dass das Projekt mit rund 20 Millionen Euro gefördert werden soll.

Leichtbau wird für die Automobilhersteller immer wichtiger - nicht zuletzt, um die CO2-Sparziele zu erreichen. „Für die Großserie ist Leichtbau nicht alleine mit teuren Leichtbauwerkstoffen realisierbar. Für den Erfolg am Markt ist vielmehr ein intelligenter Multi-Material-Mix erforderlich“, sagt Prof. Jürgen Leohold, Leiter der Volkswagen-Konzernforschung.

Fallerslebens Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist würde den Bau im Hinblick auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze grundsätzlich „begrüßen“. Allerdings hegt sie Zweifel, ob ein Projekt in der Größenordnung auf der vorgesehenen Fläche realisierbar ist. Im Bauausschuss will sie heute eine Anfrage stellen.

htz/api

Anzeige