Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Erste Details durchgesickert: VW bekommt ein neues Logo
Wolfsburg Volkswagen Erste Details durchgesickert: VW bekommt ein neues Logo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 14.03.2019
Das Emblem soll sich bald grundlegend verändern: VW setzt auf ein neues Logo. Quelle: dpa
Wolfsburg

Die Buchstaben VW in metallener Optik, dazu Konturen, die sich etwas vom Hintergrund abheben und natürlich der charakteristische Kreis um die beiden Lettern – so kennen VW-Kunden und Mitarbeiter ihre Marke seit Jahren. Nun stehen Veränderungen an, die auch eine Zeitenwende bei Volkswagen illustrieren.

Denn das kommende Logo wird Medienberichten zufolge deutlich weniger opulent: Die Konturen, die bisher dafür sorgten, dass sich „VW“ vom Hintergrund abhebt, sollen wegfallen. Insgesamt soll das ganze Design deutlich flacher werden, berichten Insider. Denn offiziell vorgestellt wurde das neue Emblem noch nicht.

Das aktuelle Logo: Plastisch und glänzend. Quelle: dpa

Bei Volkswagen ist das eine Trendumkehr: Der Konzern hat sein Logo seit der Markengründung immer wieder überarbeitet, zuletzt aber immer mehr auf Hochglanz und Dreidimensionalität getrimmt. Das soll bald vorbei sein, stattdessen erinnert die Optik VW-Kenner eher an die flachen Icons auf dem Display eines Smartphones.

Was die Volkswagen-Designer dazu bewogen hat, ist unklar. Doch bekannt ist, dass Volkswagen künftig weniger auf opulente Fahrzeuge und mehr auf umweltverträgliche Mobilität setzen will. Dazu könnte ein deutlich schlichteres Logo passen.

Von RND/hö

Am Hafenbecken entsteht eine neue Veranstaltungshalle, die Volkswagen und Autostadt nutzen wollen. Die Bauarbeiten laufen auf vollen Touren, Anfang Juni soll alles fertig sein.

13.03.2019

Der Volkswagen-Konzern hat den angepeilten Börsengang seiner Lkw- und Bustochter Traton überraschend auf Eis gelegt

13.03.2019

Nach der Bilanzpressekonferenz am Dienstag informierte der Vorstandschef von Volkswagen seine Führungskräfte über die Ergebnisse des Vorjahres. Eine Äußerung von Diess weckte dabei Erinnerungen an die NS-Vergangenheit von VW. Jetzt äußert der Manager sein Bedauern über diesen Ausrutscher.

13.03.2019