Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Diese VW-Azubis gehören zu den Jahresbesten in Deutschland
Wolfsburg Volkswagen Diese VW-Azubis gehören zu den Jahresbesten in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 04.12.2018
Die besten Azubis des Jahres kommen aus dem VW-Konzern: Sebastian Sauer (l.), Karolin Janson und Florian Weinert. Zu den Gratulanten gehörte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (Foto links). Quelle: Fotos: Volkswagen
Wolfsburg

Diese drei Nachwuchskräfte werden dem VW-Konzern sicher noch viel Freude bereiten. Als beste ihrer Berufe wurden die Auszubildenden Karolin Janson, Sebastian Sauer und Florian Weinert am Montagabend in Berlin von Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet. Alle drei haben in diesem Jahr ihre Ausbildungen bei MAN und Volkswagen Osnabrück mit der Top-Note „sehr gut“ abgeschlossen.

Bundespräsident Steinmeier als Gratulant

Steinmeier hielt die Festrede und gratulierte allen Preisträgern. DIHK-Präsident Schweitzer sprach den Spitzen-Azubis größte Anerkennung und Respekt aus. Sie erreichten in den Abschlussprüfungen der Industrie- und Handelskammern bundesweit jeweils die höchste Punktzahl und sind damit in ihren Berufen die besten Auszubildenden Deutschlands.

Auszeichnung für VW-Azubis in folgenden Berufen

In folgenden Berufen haben die IHK-Bundessieger 2018 aus dem Volkswagen Konzern herausragend abgeschlossen: Karolin Janson, Technische Modellbauerin, MAN Energy Solutions SE; Sebastian Sauer, Zerspanungsmechaniker, MAN Truck & Bus; Florian Weinert, Fertigungsmechaniker, VW Osnabrück.

„Die Auszeichnungen für unsere Bundesbesten steht stellvertretend für die erstklassige duale Berufsausbildung im Volkswagen Konzern“, sagte Ralph Linde, Leiter der Volkswagen Group Academy in Berlin. „Ich wünsche unseren Preisträgern und allen Nachwuchskräften, die dieses Jahr ihre Ausbildung abgeschlossen haben, viel Erfolg auf ihrem Berufsweg.“ Linde betonte: „Bleiben Sie neugierig, kreativ und offen für neue Technologien. Digitalisierung und Vernetzung, Elektromobilität und autonomes Fahren prägen unsere Branche. Die Bereitschaft, lebenslang dazuzulernen, ist ein solides Fundament für ihren beruflichen und den wirtschaftlichen Erfolg von Volkswagen.“

VW-Betriebsrat Scarpino grautliert

Auch VW-Betriebsrat Gerardo Scarpino gratulierte: „Ihre herausragenden Leistungen sind ein starkes Signal an alle Auszubildenden und Ausbilder in unserem Unternehmen und an die Berufsschullehrer: Eine leistungsstarke Berufsausbildung entwickelt unsere Fachkräfte von morgen. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um den Wandel im digitalen Zeitalter in Entwicklung, Fertigung und Mobilität gemeinsam zu gestalten.“

Von der Redaktion

Der deutsche Autoriese VW hat im November einen Absatzdämpfer auf dem US-Markt erlitten. Auch einige andere Hersteller taten sich schwer.

04.12.2018

Mindestens 50 Betroffene hätten sich innerhalb von zwei Monaten der Musterklage gegen VW anschließen müssen, damit diese vor Gericht verhandelt wird. In weniger als einer Woche haben sich nun bereits 28.000 VW-Kunden ins Register eingetragen.

30.11.2018

In Deutschland sollen E-Autos von Volkswagen bald in Zwickau, Hannover und Emden vom Band rollen. In China sind Milliarden für die Elektropläne angekündigt. Nun sucht der Autobauer einen Standort in den USA.

29.11.2018