Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Deutschland: VW-Absatz legte um 18,5 Prozent zu
Wolfsburg Volkswagen Deutschland: VW-Absatz legte um 18,5 Prozent zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 03.03.2015
Auslieferung in der Autostadt: Starkes Absatzplus für VW. Quelle: Archiv

Mit seinem Ergebnis steht VW weitaus besser da als der Gesamtmarkt. Insgesamt wurden in Deutschland im Februar 223.254 Autos neu zugelassen, das bedeutet eine Steigerung im Vergleich zum Februar 2014 von 6,6 Prozent.

Seit Jahresbeginn legten die VW-Verkäufe in Deutschland um 13,4 Prozent zu. Im Monat Januar waren es 8,9 Prozent. VW-Pkw ist in Deutschland Marktführer mit fast einem Viertel Anteil. Eine Erklärung für das derzeit starke Wachstum sind die Überarbeitung des Polo und der Start des Golf Sportvan, Nachfolger vom Golf Plus. Zudem sorgt der neue Passat seit Herbst für Zugkraft.

Auch die anderen VW-Konzernmarken steigerten ihre Verkäufe im Februar: Audi legte um 5,1 Prozent zu, Skoda um 6,9 Prozent und Seat um 13,7 Prozent. Den größten Zuwachs verzeichnete der Sportwagenbauer Porsche, der seine Verkäufe um ein Drittel steigerte.

Volkswagen ist mit einem Absatzrekord ins Jahr 2015 gestartet. Bis Ende Februar lieferte der Konzern erstmals mehr als 1,5 Millionen Fahrzeuge in den ersten beiden Monaten eines Jahres aus, wie VW-Chef Martin Winterkorn gestern kurz vor dem Start des Genfer Automobilsalons erklärte.

02.03.2015

Die VW-Mitarbeiter am Standort Wolfsburg unterstützen die Lebenshilfe mit 20.000 Euro aus der Belegschaftsspende. Die soziale Einrichtung verwendet das Geld für die Organisation von Ferienfreizeiten für Erwachsene mit Behinderungen sowie die Weiterführung von Reittherapien für die Kinder des heilpädagogischen Kindergartens Rappelkiste.

02.03.2015

Megashow auf einer traditionellen Bühne: Das war die Volkswagen Group Night gestern in Genf. Europas Nummer eins zeigte in der Halle Espace Sécheron am Genfer See die neuesten automobilen Errungenschaften seiner zwölf Konzernmarken.

02.03.2015