Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Cooler Kübelwagen in Westhagen
Wolfsburg Volkswagen Cooler Kübelwagen in Westhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 05.03.2018
Guter Zustand: Ein halbes Jahr lang hat die Restaurierung des schicken Oldies gedauert – es hat sich gelohnt. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Westhagen

 Normalerweise wollen Teenager und Twens etwas Cooles und Schickes fahren. Nicht so die Kinder des Westhageners Sylvester Krawczyk: Sohn Thomas (damals 21) und Tochter Agnes (damals 19) wollten 2004 „etwas Besonderes“ fahren – und kauften gemeinsam mit ihrem Vater einen VW Kübelwagen. Sylvester Krawczyk fährt das seltene Exemplar noch heute: „Den gebe ich nicht mehr her“, betont der 59-Jährige. Er läuft und läuft und läuft: Der 44-PS-Boxer hat Familie Krawczyk auf vielen Touren begleitet.Boris Baschin

Dabei war der Kübelwagen beim Kauf vor 14 Jahren alles andere als schön: „Er war in einem sehr schlechten Zustand“, berichtet der VW-Karosseriebauer bei einer Tasse Kaffee. „Aber der Motor lief – und nur das zählte.“ Er brachte das 1976-er Cabrio sofort zum Sohn seines Schwagers und begann mit der Restaurierung. Zerlegen, säubern, konservieren, kaputte Teile ersetzen, sich um den Motor kümmern, lackieren, wieder zusammenbauen – „die Restaurierung hat ein gutes halbes Jahr gedauert“, sagt Krawczyk. „Aber es hat sich gelohnt.“ Passend zur neuen schwarz-roten Lackierung ließ er die Sitze mit Leder beziehen.

Enkel Filippo (10) hat schon ein Auge auf den Wagen geworfen

Unzählige Touren sei er mit seinen Kindern im schicken, robusten Cabrio seitdem gefahren – der 44-PS-Boxer aus dem Käfer läuft und läuft und läuft immer noch. Allerdings weniger: Die Kinder sind beruflich und familiär stark eingebunden. „Aber immer, wenn an einem sonnigen Wochenende Zeit ist, fahren wir mit 60 oder 70 km/h durch die Gegend“, schmunzelt Krawczyk. Sohn Thomas (35) und Tochter Agnes (33) lieben ihren Kübelwagen nach wie vor, aber einer liebt ihn mittlerweile noch mehr: Enkel Filippo Zattola (10). „Er will ihn selbst fahren, sobald er volljährig ist und einen Führerschein hat“, freut sich Opa Sylvester. Doch vorher steht noch eine besondere Tour an: „Ich möchte mit meinem Sohn, meiner Tochter und meinem Enkel an die Ostsee fahren“, erzählt Krawczyk. „Das hat bisher noch nie geklappt.“ Dann wird’s Zeit...

Cool: Wenn er Lust hat, fährt Sylvester Krawczyk seinen Kübelwagen auch schon mal bei frostigen Temperaturen. Quelle: Boris Baschin

Haben Sie auch einen besonders schönen Volkswagen? Wollen Sie ihn in der WAZ präsentieren? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@waz-online.de oder melden Sie sich unter Telefon 05361/ 200147. Wir freuen uns drauf.

Von Carsten Bischof

Volkswagen Schritt in umweltfreundliche Zukunft - Das VW-Kraftwerk stellt auf Gas um

Bis 2021 sollen im Heizkraftwerk West zwei neue Blöcke gebaut werden, in denen Erdgas als Brennstoff eingesetzt wird.

01.03.2018
Volkswagen Betriebsversammlung: Dank an die Belegschaft - VW-Mitarbeiter feiern Wolfsburgs Olympia-Helden

Erfolgsmeldungen standen am Dienstag im Mittelpunkt der VW-Betriebsversammlung im Werk Wolfsburg.

27.02.2018

An Themen mangelt es am Dienstag bei der VW-Betriebsversammlung im Werk Wolfsburg wahrlich nicht. Die Tarifverhandlungen nach harten Verhandlungen zum Abschluss gebracht, Rekordgewinne trotz Dieselkrise eingefahren und die bevorstehenden Betriebsratswahlen – ab 9.30 Uhr gibt es in Halle 11 reichlich Redebedarf.

26.02.2018
Anzeige