Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Caritas: VW-Beschäftigte spenden 4000 Euro
Wolfsburg Volkswagen Caritas: VW-Beschäftigte spenden 4000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 28.01.2015
Geld für Renovierungskosten: Die Volkswagen-Belegschaft spendet 4000 Euro an den Wolfsburger Caritasverband.
Anzeige

In der kalten Jahreszeit bereiten Ehrenamtliche im Bonifatiushaus im Antonius-Holling-Weg an drei Tagen in der Woche warmes Mittagessen für bis zu 60 Bedürftige zu. Darüber hinaus erhalten rund 150 Familien und Einzelpersonen wöchentlich Lebensmittelpakete.

„Unsere Belegschaft unterstützt die Caritas, weil hier unverzichtbare soziale Arbeit für die Ärmsten der Armen geleistet wird. Ein frischer Anstrich der Räume schafft eine angenehme Atmosphäre“, sagte der Geschäftsführer des VW-Betriebsrats, Marco Wittek, der den symbolischen Scheck jetzt gemeinsam mit Carola Pape und Ralf Witte vom Personalwesen übergab.

„Die Spende erleichtert unsere Arbeit für die Bedürftigen sehr“, sagte Caritas-Geschäftsführerin Barbara-Maria Cromberg. Sie nahm die Spende gemeinsam mit den Leitern des Caritas-Mittagstischs, Monika und Wolfgang Schmidt, sowie der Organisatorin der Warmausgabe Maria Klotz entgegen.

Im Wolfsburger Bonifatiushaus bietet die Caritas seit 1995 von November bis April einen warmen Mittagstisch für Bedürftige jeden Alters an.

Die Arbeitnehmervertreter im VW-Konzern treiben ihre Pläne für eine Neuorganisation der Nutzfahrzeugsparte voran. Eine gemeinsame Holding soll die schwedische Lkw-Tochter Scania nach der im Sommer geglückten Komplettübernahme stärker mit der zweiten Nutzfahrzeugtochter MAN aus München verzahnen. „Wir wollen, dass die Struktur für die Lkw so schnell wie möglich geschaffen wird“, sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh der Deutschen Presse-Agentur.

28.01.2015

Es ist das Sport-Spektakel des Jahres: der Super Bowl, das Endspiel der amerikanischen Football-Liga NFL. Doch wenn in der Nacht zu Montag die Seattle Seahawks auf die New England Patriots treffen, werden in den Werbepausen erstmals seit Jahren keine Spots von Volkswagen laufen.

27.01.2015

Im VW-Werk Wolfsburg haben Mitarbeiter, Unternehmen und Betriebsrat gestern mit einer Kranzniederlegung der Opfer der NS-Diktatur gedacht. Anlass war die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch Soldaten der Roten Armee am 27. Januar 1945.

27.01.2015
Anzeige