Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
VW Aktuell Bericht: Audi tauscht den halben Vorstand aus

Großes Stühlerücken Bericht: Audi tauscht den halben Vorstand aus

Vor einem einschneidenden Umbau steht laut einem Medienbericht der Vorstand von Audi. Vier von sieben Vorständen müssen ihre Positionen laut „Manager Magazin“ in Kürze räumen.

Audi Ingolstadt 48.7859894 11.4130511
Google Map of 48.7859894,11.4130511
Audi Ingolstadt Mehr Infos
Nächster Artikel
Volkswagen-Kernmarke im Aufschwung

Audi-Produktion in Ingolstadt: Laut einem Medienbericht sollen drei Vorstandsmitglieder ausgetauscht werden.

Quelle: Foto: AUDI

Ingolstadt. Auf der Streichliste bei der Ingolstädter VW-Tochter stehen demnach Finanzvorstand Axel Strotbeck, Produktionschef Hubert Waltl, Personalchef Thomas Sigi und Vertriebsvorstand Dietmar Voggenreiter, berichtet das „Manager Magazin“. VW-Konzernchef Matthias Müller habe die vier betroffenen Vorstände im Umfeld einer Audi-Aufsichtsratssitzung am 26. Juli über ihre bevorstehende Abberufung informiert. Auch in dem Gremium sei das Thema informell diskutiert worden.

Einen offiziellen Beschluss über den Umbau des Vorstandes soll aber noch nicht geben. Auch über die Nachfolger sei noch nicht entschieden worden, schreibt das Branchenblatt mit Verweis auf Quellen im Unternehmen. Die Konzernspitze reagiere mit dem Tausch auf die Skandale bei Audi und die im Vergleich zu den Hauptwettbewerbern Mercedes und BMW nachlassenden Ergebnisse.

Zuletzt war im Zuge der Diesel-Affäre auch Audi-Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler in die Kritik geraten, laut „Manager Magazin“ steht seine Ablösung aber nicht bevor. Und falls auch er gehen müsse, werde ihm voraussichtlich eine andere Position im Volkswagen-Konzern angeboten, schreibt das Magazin mit Verweis auf beteiligte Personen. Das gleiche gelte für Audi-Vertriebschef Voggenreiter und Finanzvorstand Strotbek.

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell