Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Argentinien: Neues Forschungszentrum
Wolfsburg Volkswagen Argentinien: Neues Forschungszentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 06.10.2011
Startschuss für Bau von Forschungszentrum: Cristina Fernandez de Kirchner, David McAllister, Alberto Sileoni und Viktor Klima (v.l.).

In der Einrichtung auf dem Campus der Universität Tecnológica Nacional Pacheco sollen künftig Ingenieure ausgebildet werden.

Argentinien braucht diese Ingenieure, um schon im nächsten Jahr eine Million Volkswagen zu bauen“, sagte Bildungsminister Alberto Sileoni. Volkswagen finanziert den Bau des neuen Institutes mit 2,5 Millionen US-Dollar (rund 1,8 Millionen Euro). Dies sei ein hervorragendes Beispiel für eine Partnerschaft zwischen der Privatwirtschaft und dem Staat, betonte Sileoni.

Die Gehälter der Lehrkräfte sollen vom Staat gezahlt werden, die VW-Gelder fließen in den Bau der Gebäude. VW ist seit 1980 in Argentinien vertreten. Mit rund 7150 Mitarbeitern an den beiden Produktionsstandorten Pacheco und Cordoba sowie einem eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum ist das Unternehmen landesweit der größte Arbeitgeber in der Branche.