Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Aktion von VW: Kinder lernen programmieren
Wolfsburg Volkswagen Aktion von VW: Kinder lernen programmieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 02.04.2015
Kinder lernen programmieren: Das „KIDScraft 1.0“-Sommercamp ist ein Gemeinschaftsprojekt von VW, der Stadt Wolfsburg und dem VfL.
Anzeige

„Wir wollen Kinder für Informationstechnologie begeistern“, sagt Elisabeth Pötsch, Schirmherrin des Projekts. „Das Camp bietet ihnen unkomplizierten Zugang zu IT- und Technik-Themen, weil es spielerisch Wissen vermittelt.“ Konzern IT-Chef Dr. Martin Hofmann betont: „Smartphones oder Tablets zu nutzen, gehört für Kinder heute zum Alltag. Deshalb ist es uns wichtig, dass sie lernen, in diesem Bereich ihre Kreativität auszuleben.“

„Gerade die junge Generation müssen wir fit machen für die digitale Zukunft“, so Betriebsrat Heinz-Joachim Thust.

Für körperlichen Ausgleich sorgt ein begleitendes Freizeitprogramm. Der VfL unterstützt das Camp im Rahmen seiner Initiative „Gemeinsam bewegen“ mit seiner Fußballschule. Unter professionellen Bedingungen üben die Kinder fußballerische Grundlagen und praktizieren Werte wie Teamgeist und Fairness.

Anmeldungen sind möglich unter www.kidscraft-camp.de oder www.vhs-wolfsburg.de. Anmeldeschluss ist der 13. April, die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro. „KIDScraft 1.0“ ist eine gemeinsame Initiative von VW, der Stadt und dem VfL.

Volkswagen ist auf dem Weg zur Nummer eins der Welt. Die WAZ buchstabiert das ABC zum Auto-Riesen:

27.03.2015

Das VW-Werk Wolfsburg hatte auch im vierten Quartal 2014 die höchste Produktionsauslastung aller deutschen Autofabriken. Im Stammwerk von Volkswagen liefen von Oktober bis Dezember rund 225.000 Fahrzeuge der Modelle Golf, Tiguan und Touran von den Montagebändern.

29.03.2015

Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist: VW verzichtet künftig bei den Autoschlüsseln für seine Modelle Golf und Tiguan auf den bisher obligatorischen Metallring.

26.03.2015
Anzeige