Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen Abgas-Skandal: Mindestens 15 Fälle vor Landgericht Gera
Wolfsburg Volkswagen Abgas-Skandal: Mindestens 15 Fälle vor Landgericht Gera
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 10.08.2017
Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Die Klagen richteten sich nicht gegen den Volkswagen-Konzern in Wolfsburg, sondern etwa gegen Autoverkäufer und Vertragshändler.

Welchen Anspruch die Kläger geltend machen, könne sie nicht sagen. Denkbar seien etwa die Rückgabe des Autos gegen die Erstattung des Kaufpreises, eine teilweise Rückerstattung des Kaufpreises oder die Übernahme der Kosten für eine Umrüstung.

Die ersten Verhandlungstermine sind Böttcher-Grewe zufolge für Oktober und November angesetzt. Zuvor hatte der MDR berichtet.

dpa

Der VW-Konzern hat Verhandlungen über eine Partnerschaft mit dem indischen Autobauer Tata eingestellt. Die in den Gesprächen federführende Tochter Skoda und Tata seien zu dem Schluss gekommen, dass derzeit sowohl technisch als auch wirtschaftlich nicht die gewünschten Vorteile einer Kooperation erzielt werden könnte.

10.08.2017

Kommunikationsabsprachen zwischen VW und der Landesregierung in Niedersachsen waren auch unter Schwarz-Gelb gängige Praxis. Einen entsprechenden Austausch gebe es seit Jahrzehnten, bestätigte der FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Dürr am Donnerstag.

10.08.2017

Die IG Metall-Vertrauensleute der VW-Standorte haben alle 120.000 Beschäftigten in Deutschland aufgerufen, sich mit ihrer Unterschrift gegen den Missbrauch von Volkswagen als Wahlkampfinstrument zu stellen. Seit Mittwoch liegen entsprechende Listen in den deutschen Werken aus.

10.08.2017
Anzeige