Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Volkswagen 604 Auszubildende starten bei VW ins Berufsleben
Wolfsburg Volkswagen 604 Auszubildende starten bei VW ins Berufsleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 03.09.2018
Gruppenbild in der VW-Arena: Bei Volkswagen in Wolfsburg haben am Montag 604 Berufseinsteiger ihre duale Berufsausbildung oder ihr duales Studium begonnen. Quelle: Volkswagen
Wolfsburg

138 Nachwuchskräfte haben sich den Bachelor-Abschluss an einer Hochschule zum Ziel gesetzt. Rund 35,8 Prozent der Berufsneulinge im Wolfsburger VW-Werk sind Frauen.

Die Gruppe der Fachinformatiker und Elektroniker für Automatisierungstechnik (138) stellt bei den Technik-Berufen die meisten Berufsanfänger, es folgen die Kraftfahrzeugmechatroniker (82) sowie die Industriemechaniker und Mechatroniker (jeweils 48). Bei den kaufmännischen Berufen sind die Industriekaufleute (54) sowie die Kaufleute für Büromanagement (36) die stärksten Auszubildendengruppen.

Ausbildung bei VW ist beliebt

„Volkswagen wird immer mehr zum Mobilitätsanbieter. Das Auto spielt dabei unverändert die zentrale Rolle, und wir bieten viele zukunftsorientierte Ausbildungsgänge an. Das sehen offensichtlich auch viel junge Leute so und bewerben sich bei uns“, sagt Martin Rosik, Personalleiter der Marke Volkswagen.

Fast drei Viertel des neuen Auszubildenden-Jahrgangs 2018 am Standort Wolfsburg kommen aus der Region: aus Wolfsburg (171) sowie aus den benachbarten Landkreisen Gifhorn (178), Helmstedt (67) und Wolfenbüttel (23). Die neuen Auszubildenden und dualen Studenten kommen aus insgesamt zehn Bundesländern. Ein dualer BWL-Student kommt aus Herndon, Virginia (USA), wo ein Elternteil bei der Volkswagen Group of America arbeitet.

„Für uns ist Ausbildung eine Herzensangelegenheit, denn gerade mit Blick auf die neuen Herausforderungen in der Branche liegt in einer starken Berufsausbildung ein Schlüssel für den Erfolg von morgen“, sagt Betriebsrat Gerardo Scarpino.

Insgesamt stellte VW 1522 Auszubildende ein

Bundesweit starten am Montag bei Volkswagen 1522 junge Frauen und Männer ihre Berufsausbildung oder ihr duales Studium. Die Berufseinsteiger nach Standorten: Wolfsburg: 604, Hannover: 199, Kassel: 199, Emden: 119, Braunschweig: 111, Zwickau: 109, Salzgitter: 102, Osnabrück: 40, Chemnitz: 33, Gläserne Manufaktur Dresden: 6.

Ausbildungsstart war am Montag auch bei vier zu Volkswagen gehörenden Gesellschaften: bei Sitech Sitztechnik mit zehn Auszubildenden, bei Volkswagen Immobilien sowie bei Volkswagen R. Volkswagen Financial Services hat 44 Nachwuchskräfte in vier Berufen und fünf Studiengängen neu an Bord genommen.

Von der Redaktion

Volkswagen-Manager mit Anspruch auf einen Dienstwagen sollen nach einem Bericht der „Welt am Sonntag“ künftig auf Batterie-Autos umsteigen. Dafür wolle Konzernchef Herbert Diess die Firmenwagen-Regelung ändern lassen, berichtete die Zeitung.

03.09.2018

m VW-Abgasskandal haben sich nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums bislang keine Anhaltspunkte für einen Betrug bei Benzinern des Konzerns ergeben. Das teilte die Behörde am Sonntag auf Anfrage in Berlin mit. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) sei den bereits bekannten Vorwürfen nachgegangen.

02.09.2018

VW-Personalvorstand Gunnar Kilian ist neuer Aufsichtsratschef der Autostadt. Der 43-Jährige wurde jetzt in das Kontrollgremium berufen und auch gleich zum Vorsitzenden gewählt. Kilian löst Hans Dieter Pötsch ab, der weiterhin Aufsichtsratschef des VW-Konzerns ist und Mitglied im Aufsichtsrat der Autostadt bleibt.

31.08.2018