Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Volkswagen
Abgas-Affäre: Richter in den USA sprach das Urteil
Das zweite Gerichtsurteil gegen einen VW-Mitarbeiter im Rahmen der Abgas-Affäre: Oliver Schmidt muss für sieben Jahre ins Gefängnis und eine Geldstrafe in Höhe von 400.000 Dollar zahlen.

Im Januar nahm das FBI den langjährigen Volkswagen-Manager Oliver Schmidt fest: Am späten Mittwochabend verurteilte ein Richter den 48-Jährigen zu sieben Jahre Haft. Er hat eine Schlüsselrolle bei der Manipulation von Diesel-Abgaswerten gespielt.

mehr
Neue Ausstellungsstücke
Jannie Hübers am Steuer ihres H3-Roadsters, der letzte ihrer Eigenbauten, der 2003 fertigstellt wurde. Daneben Susanne Wiersch und im H2-Roadster Eberhard Kittler und Eckberth von Witzleben.

Das AutoMuseum von Volkswagen in der Dieselstraße ist um drei besondere Ausstellungsstücke reicher: Ab sofort können Besucher drei H-Roadster mit VW-Technik bestaunen.

mehr
Volkswagen präsentiert neues Rallye-Fahrzeug
Weltpremiere auf Mallorca: Volkswagen stellte den neuen Polo GTI R5 vor.

GTI – die drei Buchstaben stehen seit 1976 für sportliche Kompaktwagen von Volkswagen. Jetzt stellte Volkswagen den neuen Renn-Polo GTI R5 als Weltpremiere auf Mallorca vor.

mehr
Ehrung in Berlin
Fünf Auszubildende aus dem Volkswagen-Konzern werden in Berlin als die besten Auszubildenden Deutschlands ausgezeichnet.

Toll! Fünf Auszubildende aus dem Volkswagen-Konzern sind Deutschlands Beste in ihren Berufen. EU-Kommissar Günther Oettinger übernahm die Ehrung und lobte die jungen Leute.

mehr
Digital-Offensive
Adventsgespräch im Wolfsburger Schloss: Die Spitzen von Stadt und Volkswagen trafen sich trafen sich zum traditionellen Austausch.

Geschenke gab’s nicht, dafür viel gegenseitige Aufmunterung. Stadt und VW haben beim traditionellen Adventsgespräch im Schloss ihre Digital-Offensive bekräftigt. 80 Projekte seien bereits angeschoben, im Februar soll ein Aktionstag zum Thema stattfinden.

mehr
VW-Mobilitätskonzept
Premiere für den Mini-Bus: In Berlin stellte die VW-Tochter Moia gestern ihr vollelektrisches Shuttle vor, mit dem sich Fahrgäste eine Tour teilen können. Moia-Chef Ole Harms (l.) und VW-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller wollen so den Verkehr in Städten entlasten.

Auf einer Fahrt nimmt ein Taxi mehrerer Fahrgäste auf und setzt sie wieder ab: Mit diesem Konzept will die VW-Tochter Moia ab 2018 im Hamburg an den Start gehen. Den zugehörigen vollelektrischen Minibus stellte sie jetzt in Berlin vor.

mehr
Elektroauto
Der vollelektrische Volkswagen I.D.: VW-Vorstände und Zuliefer-Chefs beim „MEB Supplier Summit“ in Wolfsburg.

Ende 2019 läuft im VW-Werk Zwickau die Produktion des ersten Fahrzeugs der neuen Elektroauto-Generation von Volkswagen an. 100 Wochen vor diesem Termin hat VW jetzt den Countdown gestartet – und wesentliche Meilensteine mit den wichtigsten Zulieferern abgestimmt.

mehr
Volkswagen

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw sieht sich dank früher Sparerfolge und neuer Modelle wieder in der Erfolgsspur. „Volkswagen ist auf allen seinen Kernmärkten wieder in der Offensive“, sagte Markenvertriebschef Jürgen Stackmann am Donnerstag in Wolfsburg.

mehr
Betriebsversammlung
Sitech in Wolfsburg: An der Betriebsversammlung des Sitzentwicklers und- herstellers nahmen mehr als 800 Mitarbeiter teil.

Bei einer Betriebsversammlung zogen Management und Betriebsrat der VW-Tochter Sitech am Mittwoch eine Bilanz der vergangenen Monate. Das Unternehmen habe wichtige Fortschritte bei der Verbesserung der Produktivität erzielt, hieß es.

mehr
Betriebsversammlung
Betriebsratschef Bernd Osterloh: Dank an die Belegschaft.

Bei einer Betriebsversammlung im VW-Werk Wolfsburg haben Konzernchef Matthias Müller und Betriebsratschef Bernd Osterloh den Beschäftigten für ihren Einsatz gedankt. Der Konzern habe 2017 den Krisenmodus verlassen, betonte Müller. Ein Thema waren auch die Investitionen von drei Milliarden Euro in das Werk Wolfsburg.

mehr
VW-Führungskräfte-Konferenz
Führungskräfte-Konferenz in Wolfsburg: Auch VW-Konzernchef Matthias Müller sprach bei der dreiwöchigen Veranstaltung zu den Mitarbeitern.

Drei Wochen lang und noch bis Freitag schult Volkswagen in Wolfsburg rund 7600 Führungskräfte und Manager aus den deutschen Standorten zu den Themen Integrität, Kultur und Compliance.

mehr
Ex-Nationalspieler
VW-Betriebsversammlung: Am Mittwoch gibt es aktuelle Informationen für die Belegschaft in Wolfsburg.

Zur letzten Betriebsversammlung im VW-Werk Wolfsburg in diesem Jahr wird am Mittwoch ein prominenter Gast erwartet: Ex-Nationalspieler Günter Netzer steht bei einer Talkrunde zum Thema Fußball-Sponsoring auf der Bühne. Ein weiteres Thema sind die gerade beschlossenen Investitionen in den Standort Wolfsburg.

mehr