Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Zustand verschlechtert: Fahrer in akuter Lebensgefahr
Wolfsburg Velpke/Lehre Zustand verschlechtert: Fahrer in akuter Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 21.11.2016
Lebensgefahr: Der Zustand des Fahrers des Unglückswagens hat sich mittlerweile verschlechtert. Quelle: Jörn Graue
Anzeige

Den bisherigen Untersuchungen nach waren alle vier aus Polen stammenden Insassen um 15.00 Uhr in Richtung Querenhorst unterwegs, als der 45-jährige Fahrer aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Straßenbaum prallte. Durch die Wucht des Aufpralls mit der Beifahrerseite wurde der Pkw in zwei Teile gerissen. Ein 40-jähriger und ein 22-jähriger Insasse erlagen noch am Unfallort den Verletzungen.

Der beschlagnahmte Fiat wurde inzwischen von einem Sachverständigen untersucht. Danach könnte der allgemein schlechte Fahrzeugzustand kombiniert mit der Besetzung durch vier Erwachsene mit ursächlich für den Unfall sein. Der 44-jährige Schwerverletzte wird in einer Braunschweiger Klinik versorgt und ist noch nicht vernehmungsfähig.

Die Ermittlungen dauern an.

ots

Velpke/Lehre Fahrer alkoholisiert und ohne Führerschein - Hyundai schleudert in Straßengraben

Zum Glück unverletzt blieb am Samstagvormittag ein 29-jährger Hyundai-Fahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße 244 zwischen Querenhorst und Groß Sisbeck. Der alkoholisierte 29-Jährige schleuderte alleinbeteiligt mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben. Es entstand ein Schaden von 5000 Euro.

21.11.2016
Velpke/Lehre Verein würdigte tolle Leistungen - Fischerfest in Danndorf: Angler ausgezeichnet

Das ist bemerkenswert: Insgesamt 20 Kilogramm Weißfische gingen Norman Leise an den Haken. Damit ist er der diesjährige Angelkönig im Angel- und Gewässerschutzverein Wolfsburg/Vorsfelde und Umgebung.

23.11.2016
Velpke/Lehre Mehr Unterstützung vom Land nötig - Inklusion: Die Grundschulen bereiten sich vor

Bei Inklusion steht das gleichberechtigte Zusammenleben von Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen im Vordergrund. Das setzt eine entsprechende Ausstattung der Schulen in der Samtgemeinde Velpke voraus. Dafür ist aus Sicht von Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke mehr Geld vom Land nötig.

21.11.2016
Anzeige