Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre ZDF-Reportage: Initiative ist mit Sendung zufrieden
Wolfsburg Velpke/Lehre ZDF-Reportage: Initiative ist mit Sendung zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 11.02.2014
Kameras in Rümmer: Das ZDF filmte die Initiative gegen Lärm. Die Bürger zogen nach der Ausstrahlung Bilanz. Quelle: Photowerk (amü/Archiv)
Anzeige

Darauf und auf ihre nächsten Schritte einigten sich die Mitglieder bei ihrem jüngsten Treffen.

„Wir haben die Sendung sehr positiv gesehen“, resümiert Jürgen Heitgreß von der Initiative. „Wir hatten neun von 18 Minuten Sendezeit - wir sind gut repräsentiert worden.“ Die Reportage wird vermutlich Folgen haben: „Es gibt Anfragen vom ZDF, eine Fortsetzung zu machen.“

Hintergrund: Die Initiative wehrt sich gegen starken Verkehr im Ort, insbesondere durch Speditionen.

Als nächstes will die Initiativen beim Landkreis Helmstedt und VW auf Antworten drängen. Vor Weihnachten hatten die Aktiven bereits Anfragen gestellt, bis auf die Eingangsbestätigung habe es von beiden bislang keine Reaktion gegeben, so Heitgreß. „Wir brauchen Antworten, um unsere nächsten Stellungnahmen vorzubereiten; eventuell auch für rechtliche Maßnahmen.“ Eine größere Pressekonferenz mit lokalen und überregionalen Medien solle es bald geben.

- Das nächste Treffen der Initiative findet am Dienstag, 18. Februar, um 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Rümmer statt.

mbb

Lehre. Für Stimmung sorgte am Montag das Musik-Projekt „Klang und Leben“ im Seniorenpflegeheim Haus Wartburg in Lehre. Die Band um Rainer Schumann, ehemaliger Schlagzeuger der Band „Fury in the Slaughterhouse“, musizierte mit rund 20 Demenzkranken.

10.02.2014

Meinkot. Eigentlich wollten Jürgen Kutsche sen. und Hartmut Kowalak nicht erneut für die Posten des Vorsitzenden und des Stellvertreters im Schützenverein Meinkot kandidieren.

13.02.2014

Lehre. 111 Feuerwehrkameraden der Gemeinde Lehre erhielten am Samstag in der Börnekenhalle die Hochwasser-Medaille des Landes. Die Kameraden bewahrten die Gemeinde im vergangenen Jahr vor größeren Flutschäden.

09.02.2014
Anzeige