Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Workshop: Ideen zu CO2-Einsparung
Wolfsburg Velpke/Lehre Workshop: Ideen zu CO2-Einsparung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.11.2013
Klima-Werkstatt: Velpker Bürger erarbeiten Konzepte zur CO2-Einsparung - Photovoltaik und Windkraft könnten Ideen sein.
Anzeige

Zunächst informieren die Planer der Firma KoRiS über den Energieverbrauch in der Samtgemeinde und erläutern, in welchen Bereichen wie viel klimaschädliches CO2 ausgestoßen wird. Demnach beeinflusst neben Stromverbrauch und Wärmebedarf der privaten Haushalte auch der Verkehr stark das Klima. Eine Potenzial-Analyse schätzt ab, welche Reduzierung des CO2-Ausstoßes in der Samtgemeinde möglich wäre.

Dann sollen zusammen mit den Bürgern und weiteren Akteuren der Samtgemeinde Lösungen gesucht und diskutiert werden. „Die Ergebnisse sind wichtiger Baustein des Klimaschutzkonzeptes, das wir im Auftrag der Samtgemeinde Velpke bis Ende des Jahres erstellen“, sagt Caroline Welpinghus von KoRiS. In der Auftaktveranstaltung Anfang November sammelten die Teilnehmer bereits erste Ideen zu möglichen Handlungsfeldern. Auch an diese Ergebnisse knüpft die Klimaschutz-Werkstatt an.

Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 27. November, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Velpker Rathauses.

Rickensdorf. Personalprobleme plagen die Freiwillige Feuerwehr Rickensdorf: Sie hat immer weniger aktive Feuerwehrleute. Am Samstagabend hatte die Samtgemeinde Velpke zu einer Einwohnerversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Denn die Situation wird langsam brenzlig.

24.11.2013

Bahrdorf. Viele Besucher zog erneut der Adventsbasar im Bahrdorfer Café „Fleitmühle“ an. „Wir sind mit dem Ablauf wieder sehr zufrieden. Es sind supernette Leute gekommen“, freuten sich die Organisatoren Christina und Hans-Andes Westfeld.

27.11.2013

Lehre. Die Börnekenhalle in Lehre entspricht nicht den aktuellen Vorgaben für den Brandschutz. Am Donnerstagabend erläuterte Hans-Gerhard Meyer vom Architekturbüro A+I im Bauausschuss, was alles in der Veranstaltungshalle gemacht werden müsste - und das ist eine ganze Menge.

23.11.2013
Anzeige