Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Willkommen in Lehre: Verein ist gegründet

Lehre Willkommen in Lehre: Verein ist gegründet

Lehre. Die Gemeinde Lehre hat einen Verein mehr: Am Mittwoch gründeten 13 engagierte Personen die Initiative „Willkommen in Lehre“. Hauptziel des Vereins: die Asylbewerber in Lehre zu unterstützen.

Voriger Artikel
Bahrdorfer hatten Spaß beim Familientag
Nächster Artikel
Geplant: Ausstellung mit historischen Schul-Fotos

Umfassende Hilfe für Asylbewerber: 13 engagierte Personen gründeten am Mittwoch den Verein „Willkommen in Lehre“.

Quelle: Photowerk (kau)

„Es gibt fünf, sechs Hauptpunkte, die von der Gemeinde nicht geleistet werden können, aber die wir vielleicht im Rahmen des Vereins bieten können“, so Peter Drexler, der gemeinsam mit Elga Millan-Spengler bereits den Unterstützerkreis für die Asylbewerber gegründet hatte. Dabei gehe es sowohl um die ideelle als auch um die finanzielle Förderung, um die persönliche Betreuung und die Bildung von Gruppen, die Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten für Flüchtlinge und Deutsche, Hilfen beim Umgang mit Behörden, das Ermöglichen von psychologischer und medizinischer Versorgung, Organisation von Sprachkursen oder Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen.

Diese Ziele sind auch in der Satzung aufgelistet, die 13 Mitglieder am Mittwoch unterzeichneten und so den Verein „Willkommen in Lehre“ gründeten, der auch ins Vereinsregister eingetragen werden soll.

Auch eine Internetpräsenz und Flyer sind bereits angedacht. Sogar Wahlen führte der neue Verein bei seinem ersten Treffen bereits durch: Vorsitzender ist Peter Drexler, sein Stellvertreter Marvin Knackstedt und Schriftführer Peter Hennig. Der Posten des Kassenwarts ist noch vakant.

Das nächste Treffen des Vereins ist Ende Juli geplant. Nähere Infos bei Peter Drexler, Tel. 05308/1661, oder bei Marvin Knackstedt, E-Mail: marvin.knackstedt@gmx.net.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang