Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Werkstatt-Einbruch: Täter waren auf Geld aus

Lehre-Essehof Werkstatt-Einbruch: Täter waren auf Geld aus

Essehof. Lediglich auf Geld hatten es unbekannte Täter beim Einbruch in eine Kfz-Werkstatt in Essehof am Wochenende abgesehen. Die Unbekannten knackten zwei Geldkassetten, ließen aber teure Werkzeuge und Elektronik links liegen.

Voriger Artikel
Theater: Ein Vereinsmensch wird kuriert
Nächster Artikel
9000. Blutspenderin beim DRK

Die Täter hatten es auf Bargeld abgesehen: Thomas Jürgens, Chef der Kfz-Werkstatt in Essehof, mit den aufgebrochenen Geldkassetten.

Quelle: Boris Baschin

Zwischen Samstagabend und Sonntagfrüh brachen die Unbekannten ein Fenster der Kfz-Werkstatt im Forstweg/Ecke Hordorfer Straße auf. „Das sah nach dem Werk von Profis aus“, sagt Inhaber Thomas Jürgens. „Ich habe die Einbruchspuren am Fenster zunächst gar nicht bemerkt.“

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter über Ortskenntnisse verfügten. Sprecher Thomas Figge: „Die Einbrecher begaben sich zielstrebig zu den beiden Geldkassetten und brachen sie mit brachialer Gewalt auf“ – wie viel Geld verschwand, steht noch nicht fest. Ansonsten interessierten sich die Diebe für nichts in der Werkstatt. „Wir haben dort eine sehr gute Kamera und teure Fehlerauslese-Geräte, das blieb alles unangetastet“, sagt Thomas Jürgens. Trotz des Ärgers über den Einbruch ist er erleichtert, dass die Unbekannten zumindest nichts zerstörten. Auch Fahrzeugschlüssel für Firmen- und Kundenfahrzeuge blieben unangetastet.

Die Werkstatt liegt direkt an der Ecke der relativ viel befahrenen Horderforfer Straße (L 635). „Wir hoffen, dass vielleicht Anwohner oder Autofahrer in der Nacht etwas Verdächtiges beobachtet haben“, sagt Polizeisprecher Figge. Hinweise unter Telefon 05361/46460.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg