Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wendhausen: Baugebiet jetzt doch am Ende des Ohewegs?

Wendhausen Wendhausen: Baugebiet jetzt doch am Ende des Ohewegs?

Wendhausen. Wendhausen wünscht sich ein Neubaugebiet. Doch die Auswahl der Fläche gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Voriger Artikel
Unterstützung für Velpker Vereine
Nächster Artikel
Senke in Straße sorgt für Ärger

Wendhausen: Die Planungen für ein Baugebiet am Ende des Ohewegs sollen verstärkt werden.

Quelle: Fotos: Hensel

Es gibt nur noch zwei mögliche Baufläche: zwischen der A 2 und der L 295 am Dettmersberg sowie in der Verlängerung des Ohewegs. Der Ortsrat hatte die erste Variante bevorzugt. Doch da gibt es Probleme: Durch den Lärm vom Gewerbegebiet und der Autobahn rechne die Gemeindeverwaltung mit einer nur „eingeschränkten Bebauungsmöglichkeit“, so Gemeindebürgermeister Klaus Westphal. Hinzu käme, dass eine Erschließung über die L 295 nicht möglich sei. Er empfahl deshalb, zunächst die Alternative an der Ohe zu prüfen. Der Ortsrat entschied letztlich, die Planungen am Oheweg einzuleiten, gleichzeitig aber auch das Gebiet am Dettmersberg nicht aus den Augen zu verlieren.

Außerdem ging es im Ortsrat um Folgendes:

Friedhof: Die Bauarbeiten für das neue Vordach an der Kapelle haben begonnen. Gleichzeitig bekommt der Urnenhain eine zweite Stele und die Hecke wurde ausgetauscht.

Gänsekamp: Eigentlich ist die Sanierung für 2016 vorgesehen, doch jetzt plant der WWL die Bauarbeiten bereits im kommenden Jahr. Sowohl Ortsrat als auch Gemeinde wollen hier noch einmal das Gespräch suchen.

Haushalt: Bereits vorgesehen sind die Erneuerung der Straßenbeleuchtung (107.000 Euro) und die Zuschüsse für die Mühle. Außerdem wünscht sich der Ortsrat die Erneuerung der Zäune am Sportplatz und an der Mühle.

Discounter: Obwohl die Planungen für das 800 Quadratmeter große Gelände am Autohof abgeschlossen sind, gibt es noch immer keinen Investor.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände