Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weihnachtsmarkt zog viele Besucher an

Rickensdorf Weihnachtsmarkt zog viele Besucher an

Rickensdorf. Bereits zum achten Mal hatten die Rickensdorfer auf Anregung der Schützen zum selbst ernannten „kleinsten Weihnachtsmarkt im Landkreis“ eingeladen. An mehreren Ständen konnten die Besucher selbstgemachte Gestecke, Holzarbeiten, Liköre und andere Artikel kaufen.

Voriger Artikel
Mehr Flächen für Windenergie?
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchenbegeistert die jungen Besucher

Kam gut an: Der achte Weihnachtsmarkt in Rickensdorf, diesmal sogar mit selbstgebauten Ständen.

In diesem Jahr hatten die Rickensdorfer speziell für den Weihnachtsmarkt richtige Marktstände gebaut. „Damit wollten wir die Besucher mit der stimmungsvollen und festlichen Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt verzaubern“, so Vadim Fischer, Vorsitzender des Schützenvereins. Im Schützenheim gab es außerdem Kaffee und Kuchen am Kaminfeuer.

Besondere Attraktion war ein Schätz-Spiel. Zahlreiche Besucher versuchten hier, die Anzahl von Hülsen in einem Glasbehälter zu erraten. Am Ende lag Dieter Liedtke aus Rickensdorf am nächsten dran. Der Hauptpreis war eine Weihnachtsgans. Zweitbester und Dritter waren die Rickensdorfer Burkhard Pötsch und Pascal Kötzing.

Sogar der Weihnachtsmann stattete dem kleinen Rickensdorfer Weihnachtsmarkt einen Besuch ab und verteilte Geschenktüten an alle kleinen Besucher, auf die auch im Dorfgemeinschaftshaus einige Spiele warteten.

Fischer verspricht schon jetzt, dass es im nächsten Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt geben wird: „Damit unterstützen wir unsere erfolgreiche Jugend- und Vereinsarbeit“, erläutert er und betont: „Unser Dank gilt allen aktiven ehrenamtlichen Vereinsmitglieder, die mit dem unermüdlichen Einsatz unsere knappe Vereinskasse immer wieder aufbessern!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang