Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Weihnachtsmarkt in Velpke steht an

St.-Andreas-Kirche Weihnachtsmarkt in Velpke steht an

Zum mittlerweile 15. Mal findet am kommenden Sonntag, 3. Dezember, der kleine, aber überaus feine Weihnachtsmarkt an der St.-Andreas-Kirche statt. Als Organisatoren fungieren die Gemeinde Velpke, der Heimatverein und weitere Helfer.

Voriger Artikel
Velpker Sportverein startete Umfrageaktion
Nächster Artikel
Neue Gasheizung sorgt für Wärme

Gemeinsam für die Gemeinde: Die Organisatoren und Mitwirkenden gehen bei den Vorbereitungen für den Velpker Weihnachtsmarkt am kommenden Sonntag in den Endspurt.

Quelle: Jörn Graue

Velpke. Den Auftakt macht am Sonntag um 10.30 Uhr ein Familiengottesdienst in der Kirche mit Pastorin Tanja Klettke. Der Weihnachtsmarkt startet dann um 11 Uhr. An den Holzbuden und Ständen wird es allerhand Dekoratives für die besinnliche Zeit geben. Dazu gehören Holzartikel, Lichterketten, Schutzengel, beleuchtete Papiersterne und Gestecke auf Baumscheiben und Holzschlitten.

Auch das kulinarische Angebot soll buchstäblich Appetit auf die besinnliche Zeit machen. Neben Bratwurst, Fisch, Wildburgern und Erbsensuppe gibt es Glühwein und Kaltgetränke. Im Gemeindezentrum stehen wieder Kaffee und Kuchen sowie Waffeln, Kekse und Kinderpunsch bereit.

Um 14 Uhr findet für den Nachwuchs eine Aufführung des Augsburger Puppentheaters statt, bevor das Konzert des Gospeltrains Danndorf um 17 Uhr in der Kirche einen stimmungsvollen Schlusspunkt setzen soll. In der Kirche können die Kinder zudem basteln und malen.

Velpkes Gemeindebürgermeister Mark Kreutzberg (SPD) hob das große Engagement von Vereinen und Privatpersonen bei der Vorbereitung und Ausrichtung des Weihnachtsmarktes hervor. So hätten Freiwillige die Holzbuden am Montag auch bei strömendem Regen aufgestellt. „Es ist schön, den Weihnachtsmarkt als Treffpunkt zu haben“, betonte Gemeindedirektor Rüdiger Fricke.

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre