Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Weihnachten im Kinderhaus

Groß Brunsrode Weihnachten im Kinderhaus

Groß Brunsrode. Weihnachtliche Besinnlichkeit kommt im lebendigen Kinderhaus Kutzner eher selten auf. „Aber für unsere Verhältnisse ist es an Weihnachten etwas ruhiger als sonst“, sagt Leiterin Stefanie Kutzner schmunzelnd.

Voriger Artikel
Flüchtlinge in Velpke: Weihnachtstage als besondere Zeit
Nächster Artikel
Gesellige Weihnachten in Lehre

Kinderhaus Kutzner in Groß Brunsrode: Heute Abend wird gemeinsam Weihnachten gefeiert.

Quelle: Photowerk (bas)

Vor 20 Jahren fing alles an: Stefanie Kutzner entschied gemeinsam mit ihrem Mann Dietmar, ein Pflegekind aufzunehmen, heute kümmern sie sich gemeinsam mit fast 20 Mitarbeitern um 33 Kinder ab zwei Jahren - in drei familiennahen Wohngruppen in Groß Brunsrode sowie in Erziehungsstellen und ambulanten Plätzen für Jugendliche ab 16. „An Feiertagen kommen alle, die nicht bei ihren leiblichen Eltern sein können oder wollen, zusammen“, sagt Stefanie Kutzner. Am heutigen Heiligabend besucht auch Kutzners Sohn Dustin (23) seine Eltern, in diesem Jahr erstmals mit seiner eigenen Wohngruppe, die er Anfang des Jahres gründete. „Wichtig ist uns, dass alles wie in einer richtigen Familie läuft“, betont er. Damit gerade in der Weihnachtszeit keine deprimierenden Gedanken an die Probleme der eigenen Familie aufkommen, ist ein abwechslungsreiches Programm angesagt. „Morgens schmücken wir den Tannenbaum, dann gehen wir in die Kirche, das ist Pflicht, um Traditionen zu vermitteln“, betont Kutzner. Sogar einige Eltern, die selbst kein richtiges Zuhause haben, feiern bei Kutzners. Dietmar Kutzner kümmert sich um das Weihnachtsmenü - Pute, Rotkohl und Klöße. Anschließend beginnt „die Geschenkeschlacht“. „Meistens fangen wir gesittet an und würfeln, wer als nächstes sein Geschenk auspacken darf - aber irgendwann ist das dann egal“, so Kutzner lachend.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände