Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wasserverband Weddel-Lehre: Zieht auch die Verwaltung weg?

Lehre Wasserverband Weddel-Lehre: Zieht auch die Verwaltung weg?

Lehre. Zurzeit laufen die letzten Verhandlungen mit Bietern, die sich für das Grundstück des Wasserverbands Weddel-Lehre (WWL) in Lehre interessieren.

Voriger Artikel
Leonie und Heiko gewinnen Lese-Wettstreit
Nächster Artikel
Engel, Elfen, Efeu: 2013 geht's wieder los!

Wie geht es mit dem WWL weiter? Der Neubau in Cremlingen wächst, ob auch die Verwaltung aus Lehre (unten) wegziehen wird, ist noch immer unklar.

Das Ergebnis entscheidet dann, ob der WWL - wie von vielen befürchtet - neben der Technik auch seine Verwaltung aus Lehre abzieht.

Zurzeit baut der WWL nach Plan bis Mitte 2013 in Cremlingen einen neuen technischen Bereich mit Lagern, Fahrzeughallen und technischen Büros (WAZ berichtete) - noch ohne Verwaltungsgebäude. Aber: „Eine Fläche ist dafür vorgesehen, wir bauen die Verwaltung dort aber nur, wenn wir das Grundstück in Lehre komplett verkaufen“, berichtet Ralf Johannes, Bereichsleiter Trinkwasser.

Der WWL hatte wie geplant sein 7000-Quadratmeter-Grundstück inklusive 2000-Quadratmeter-Gebäude in Lehre öffentlich zum Verkauf angeboten. „Den Interessenten war freigestellt, ob sie nur auf die Freifläche oder auf das gesamte Grundstück mit Gebäude bieten“, so Johannes. Ziel für den WWL sei es aber, das gesamte Grundstück zu verkaufen. Nur dann würde der WWL auch im Sommer den Bau des Verwaltungsgebäudes in Cremlingen starten.

Johannes stellt klar: „Für den Kunden würde sich dann nichts ändern, der Service wäre sogar besser.“ Über den Verhandlungsstand wollte sich Johannes nicht äußern.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel