Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserrohrbruch sorgt für Störung in Brunsrode

Groß Brunsrode Wasserrohrbruch sorgt für Störung in Brunsrode

Groß Brunsrode. Zu einem Wasserrohrbruch kam es in der Nacht zu gestern in der Hauptstraße in Groß Brunsrode. Schuld war eine gerissene Muffe. Mitarbeiter des Wasserverbands Weddel-Lehre (WWL) konnten den Schaden schnell beheben.

Voriger Artikel
Schützenfest steigt in Groß Sisbeck
Nächster Artikel
Diebstahl aus Wohnhaus - Täter erbeuten Bargeld und Schmuck

An der Hauptstraße in Groß Brunsrode: Fachleute tauschten die gerissene Muffe aus.

Quelle: Photowerk (kau)

„Der Wasserverband Weddel-Lehre wurde von der Polizei um 3.50 Uhr darüber informiert, dass an der Alten Hauptstraße, Ecke Bahnhofstraße, Wasser aus der Erde sprudelte“, bestätigte Sabine Walz, Sprecherin des WWL, auf WAZ-Nachfrage. Ein Mitarbeiter war 20 Minuten später vor Ort, um die betroffene Transport-Leitung abzustellen. Ursache für den Austritt des Wassers war eine gerissene Muffe, die schon kurze Zeit später ausgetauscht werden konnte. „Der vergleichsweise kleine Schaden war bereits um circa 13 Uhr behoben“, so Walz.

Bis zum Ende der Reparaturarbeiten wurden die ab 4.30 Uhr von der Wasserversorgung abgeschnittenen sechs Häuser mit Hilfe von Wasserwagen mit Wasser versorgt.

Für die Verbraucher in Groß Brunsrode machte sich dieser Störfall vor allem durch den zunächst fehlenden Wasserdruck bemerkbar.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang