Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Wasser des WWL gilt als unbelastet
Wolfsburg Velpke/Lehre Wasser des WWL gilt als unbelastet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 24.01.2017
Wasserwerk Groß Brunsrode: Dort dürfen pro Jahr 200.000 Kubikmeter Wasser aus den vier Brunnen gefördert werden.
Anzeige
Gemeinde Lehre

Der WWL liefert vorwiegend Oberflächenwasser aus dem Harz an die regionalen Haushalte.

Das Oberflächenwasser aus der Natur gilt als unbelastet. Der Wasserverband Weddel-Lehre fördert selbst nur eine geringe Menge Grundwasser. Im Wasserschutzgebiet des WWL im Bereich des Wasserwerks Groß Brunsrode befinden sich vier Brunnen. Aus ihnen dürfen 200.000 Kubikmeter Wasser pro Jahr gefördert werden.

„Wir Wasserversorger sind uns der Bedeutung der Reinhaltung des Trinkwassers sehr bewusst und uns darin einig, dass wir gemeinsam alles dafür tun müssen, unser Grundwasser zu schützen und somit auch die Kosten für eine gesunde Trinkwasserversorgung im Interesse aller Kunden überschaubar zu halten“, sagt WWL-Geschäftsführerin Viktoria Wagner.

Der Verband engagiert sich für die regionale Wasserschutz-Kooperation Oker-Schunter. Diese sieht für die Jahre 2016 bis 2020 vor, dass Landwirte für die Umsetzung von Grundwasserschutzmaßnahmen eine Entschädigung von den Trinkwasserversorgungsunternehmen erhalten.

Velpke/Lehre Jahreshauptversammlung zieht Bilanz - Immer mehr Einsätze: Velpker Wehr half 79 Mal

Die Velpker Feuerwehr war in den vergangenen zwölf Monaten bei 79 Einsätzen gefordert. Die Zahl steige stetig, berichtete Ortsbrandmeister Oliver Stanke in der jüngsten Jahreshauptversammlung im Schützenhaus. Dort gab es auch eine Reihe von Beförderungen und Auszeichnungen.

26.01.2017
Velpke/Lehre Viele Beteiligte ziehen an einem Strang - Palliativ-Netzwerk in Lehre

Ein Hospiz gibt es in der Gemeinde Lehre zwar nicht - dennoch ist die Palliativversorgung auch direkt vor Ort sichergestellt. Dafür sorgen die Beteiligten des Palliativ-Netzwerks der Gemeinde Lehre.

20.01.2017

Auf der großen Freifläche am Ortsausgang von Velpke in Fahrtrichtung Meinkot haben die vorbereitenden Arbeiten für eine Reihe von Neubauten begonnen. Zwar liegt eine Baugenehmigung derzeit noch nicht vor, sie ist jedoch nach derzeitiger Lage der Dinge wahrscheinlich.

22.01.2017
Anzeige