Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
WWL Lehre: Wasserpreise bleiben stabil

Lehre WWL Lehre: Wasserpreise bleiben stabil

Lehre. Die Wasserpreise bleiben stabil, es stehen Investitionen in Höhe von 7,2 Millionen Euro an und der Umzug von Lehre nach Cremlingen läuft bereits auf Hochtouren: Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Verbandsversammlung des Wasserverbands Weddel-Lehre (WWL), die jetzt in Königslutter stattfand.

Voriger Artikel
Teure Kita: Twülpstedt braucht mehr Geld
Nächster Artikel
Testweise: Flachere Borde für den Windmühlenberg

Verbandsversammlung des WWL: Verbandsvorsteher Günter Eichenlaub und Geschäftsführer Lutz Tietz (r.) am alten Standort in Lehre.

Quelle: Foto: Hensel

Das Wichtigste für die Kunden des WWL: Die Preise für Wasser und Abwasser werden nicht erhöht. Das liegt unter anderem an vielen Neukunden in Neubaugebieten im Verbandsgebiet: „Allein in diesem Jahr haben wir über 300 Neuanschlüsse verzeichnet, im kommenden planen wir schon jetzt mit mindestens 400 Neukunden“, so WWL-Geschäftsführer Lutz Tietz.

Der Umzug vom jetzigen Standort in Lehre in einen Neubau nach Cremlingen läuft bereits auf Hochtouren: Mitarbeiter Ralf Johannes stellte das neue Gebäude vor, in dem bis zum 13. Januar der gesamte Betrieb seine Arbeit aufnehmen wird. Wichtig: „Wir bleiben im Budget, haben von Anfang an sparsam gewirtschaftet“, so Verbandsvorsteher Günter Eichenlaub.

Im Wirtschaftsplan stehen 7,2 Millionen Euro an Investitionen. Darunter fällt neben Instandsetzungen an Leitungen und Kanälen auch die komplette Erneuerung des Rechengebäudes der Kläranlage in Lehre für rund 350.000 Euro. „Das Gebäude wurde 1974 gebaut und muss jetzt innen komplett erneuert werden“, so Tietz.

Wichtige Themen fürs kommende Jahr sind laut Eichenlaub die Kooperationen mit den Grundschulen, die Suche nach einem Nachfolger für Geschäftsführer Tietz, der Anfang 2015 in Ruhestand geht, sowie die verstärkte Zusammenarbeit mit anderen Wasserverbänden in der Region.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016