Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre WWL Lehre: Wasserpreise bleiben stabil
Wolfsburg Velpke/Lehre WWL Lehre: Wasserpreise bleiben stabil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.12.2013
Verbandsversammlung des WWL: Verbandsvorsteher Günter Eichenlaub und Geschäftsführer Lutz Tietz (r.) am alten Standort in Lehre. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Das Wichtigste für die Kunden des WWL: Die Preise für Wasser und Abwasser werden nicht erhöht. Das liegt unter anderem an vielen Neukunden in Neubaugebieten im Verbandsgebiet: „Allein in diesem Jahr haben wir über 300 Neuanschlüsse verzeichnet, im kommenden planen wir schon jetzt mit mindestens 400 Neukunden“, so WWL-Geschäftsführer Lutz Tietz.

Der Umzug vom jetzigen Standort in Lehre in einen Neubau nach Cremlingen läuft bereits auf Hochtouren: Mitarbeiter Ralf Johannes stellte das neue Gebäude vor, in dem bis zum 13. Januar der gesamte Betrieb seine Arbeit aufnehmen wird. Wichtig: „Wir bleiben im Budget, haben von Anfang an sparsam gewirtschaftet“, so Verbandsvorsteher Günter Eichenlaub.

Im Wirtschaftsplan stehen 7,2 Millionen Euro an Investitionen. Darunter fällt neben Instandsetzungen an Leitungen und Kanälen auch die komplette Erneuerung des Rechengebäudes der Kläranlage in Lehre für rund 350.000 Euro. „Das Gebäude wurde 1974 gebaut und muss jetzt innen komplett erneuert werden“, so Tietz.

Wichtige Themen fürs kommende Jahr sind laut Eichenlaub die Kooperationen mit den Grundschulen, die Suche nach einem Nachfolger für Geschäftsführer Tietz, der Anfang 2015 in Ruhestand geht, sowie die verstärkte Zusammenarbeit mit anderen Wasserverbänden in der Region.

kau

Anzeige