Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Vogelschau: Prachtrosella und Amadine

Flechtorf Vogelschau: Prachtrosella und Amadine

Flechtorf. In Flechtorf richteten die Vogelfreunde aus Wolfsburg und Umgebung dieses Mal ihre Vereinsmeisterschaft aus. Am Wochenende sahen 275 Besucher über 300 Sittiche, Kanarien und Exoten im Dorfgemeinschaftshaus.

Voriger Artikel
Die Vogelfreunde stellen aus: Über 300 Tiere sind zu sehen
Nächster Artikel
Martinsmarkt: 600 Gäste waren in Groß Brunsrode

Flechtorf: Die Vogelfreunde aus Wolfsburg zeigten preisgekrönte Züchtungen.

Quelle: Photowerk (bs)

Ortsbürgermeisterin Edelgard Hahn eröffnete die zweitägige Schau. Den Preis der Stadt Wolfsburg überreichte dann Wolfsburgs Bürgermeisterin Bärbel Weist an Hermann Kondracki für den besten Wellensittich der Ausstellung. „Damit habe ich nicht gerechnet“, sagte Kondracki, der diesen Preis bereits zum dritten Mal erhält. „Bei den Wellensittichen war die Konkurrenz sehr stark.“

Die Gäste bekamen preisgekrönte Tiere zu sehen. Die Züchter zeigten außer Wellensittichen auch Groß-Sittiche, Exoten sowie Waldvögel und Mischlinge, darunter Arten wie Mosambique-Gimpel, Lizard, Prachtrosella oder Binsen-Amadine. Zudem gab es eine Cafeteria und eine Tombola.

Besucher Volker Mitschke ist selbst Züchter, er nutzte die Gelegenheit, Mitglieder befreundeter Vereine wiederzutreffen. „Ich freue mich, dass so etwas noch stattfindet“, sagte Mitschke angesichts mangelnden Züchter-Nachwuchses.

Die Schau fand übrigens deshalb nicht wie gewohnt im CongressPark statt, weil es dort dieses Mal zu einer Termin-Kollision gekommen war. Vereins-Chef Hardy Spanuth wohnt in Flechtorf. Er freute sich über das Ausweichquartier und dass trotzdem so viele Gäste da waren und versprach: „Nächstes Jahr sind wir wieder im CongressPark.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr