Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Vier Schüler verantwortlich für Reifenstecherei
Wolfsburg Velpke/Lehre Vier Schüler verantwortlich für Reifenstecherei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 06.02.2014
Fall geklärt: Vier Schüler im Alter von elf bis 15 Jahren haben die Reifen von zahlreichen Autos zerstochen. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Die beschädigten Autos hatten an dem Tag zwischen 16.30 und 24 Uhr rund um die Oberschule gestanden: allein zehn von ihnen direkt auf den Parkplätzen vor dem Gebäude im Rosinenweg, weitere in der Eitelbrotstraße, der Boimstorfer Straße, an der Berliner Straße und in der Molkereistraße.

Deshalb hatten die Ermittler auch eng mit der Schule zusammengearbeitet. Mit Hilfe von weiteren Zeugenaussagen gelangten die Polizisten letztlich auf die Spur des Quartetts. Die vier Schüler - zwei Elfjährige, ein Vierzehnjähriger und eine 15-jährige Jugendliche - waren nach 16.30 Uhr in unterschiedlichen Zusammensetzungen durch die betroffenen Straßen gezogen.

Im Zuge der Untersuchungen konnte die Polizei auch die Tatwerkzeuge sicherstellen: zwei zuvor in einem Einkaufsmarkt entwendete Messer. Außerdem räumten die Beschuldigten den Diebstahl zweier Fahrräder vom Schulhof ein, bei denen ebenfalls die Reifen zerstochen wurden.

„Neben den strafrechtlichen Folgen müssen sich die Schüler insbesondere auf die zivilrechtlichen Forderungen einstellen“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Insgesamt gehen die Beamten von einem Schaden von etwa 5000 Euro aus.

kau

Dieser Text wurde aktualisiert!

Lehre. Einen Flachbildfernseher, einen Laptop und zwei Receiver sowie mehrere Zigarettenschachteln erbeuteten unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch bei einem Einbruch in das Sportheim in Lehre. Die genaue Schadenshöhe steht zurzeit noch nicht fest.

06.02.2014

Lehre. Voraussichtlich 51 Hortplätze fehlen im kommenden Schuljahr in der Gemeinde Lehre. Um die Kinder dennoch betreuen zu können, empfahl der Jugend- und Sozialausschuss am Dienstagabend, kurzfristig zwei bis drei weitere Hortgruppen zu schaffen.

05.02.2014

Bahrdorf. Zu Tumulten kam es in der Nacht zu Samstag im Asylbewerberheim in Bahrdorf. Die Polizei rückte mit fünf Streifenwagen an, Pfefferspray, Hand- und Fußfesseln kamen zum Einsatz. Bilanz: Zwei Männer (37/39) kamen in Gewahrsam.

08.02.2014
Anzeige