Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Viel Verkehr im Forstweg: Waldforum will helfen
Wolfsburg Velpke/Lehre Viel Verkehr im Forstweg: Waldforum will helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.04.2015
Essehof: Der Ortsrat besichtigte jetzt den Forstweg, den Kral-Besucher nutzen und den Garten am Dorfgemeinschaftshaus. Quelle: Tim Schulze
Anzeige

Gemeinsam mit Vertretern von Forst und Waldforum besichtigte der Ortsrat vor seiner Sitzung die Zufahrt zum Kral. Auf Anregung von Ortsbürgermeister Hans-Joachim Gottschlich stimmte das Waldforum letztlich einem Kompromiss zu: Künftig will es dafür sorgen, dass Eltern, die ihre Kinder zum Kral bringen, abwechselnd eine Woche über den Forstweg und die andere Woche über den Finkenweg in das Waldstück fahren. „Nach den Herbstferien soll es dann noch einmal ein Gespräch geben, um zu schauen, ob sich diese Variante bewährt hat“, so Gottschlich.

Ein weiterer Besichtigungstermin stand am Dorfgemeinschaftshaus an: Hier hatte bislang die ehemalige Hausmeisterin einen kleinen Garten gepflegt. Aber seit fast drei Jahren liege das Gelände jetzt aber brach, die Brennnesseln wuchern. Deshalb regte der Ortsrat an, ob nicht künftig die sechs Asylbewerber, die in der alten Hausmeisterwohnung des Dorfgemeinschaftshauses leben, den Garten nutzen und pflegen wollen. Die Verwaltung wolle die Anfrage weitergeben.

Bei der Diskussion um die Ortsratsmittel war der Ortsrat einstimmig dafür, eine neue Holzbank für den Friedhof anzuschaffen. „Die alte Plastikbank kann dann bei Beerdigungen dazugeholt werden“, so Gottschlich.

kau

Velpke. Die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehren aus der Samtgemeinde Velpke fand jetzt in Grafhorst statt.

16.04.2015

Rümmer. Im Notfall sollte innerhalb von 15 Minuten nach Absetzen des Notrufes ein Rettungsdienst vor Ort sein. So sieht es das niedersächsische Rettungsdienstgesetz vor. Ist das auch für die Samtgemeinde Velpke gewährleistet?

15.04.2015

Bahrdorf. Bahrdorf wächst: Zur ersten offiziellen Baubegehung mit Gemeinde und Samtgemeinde trafen sich die Investoren des Baugebiets „Reuterbusch II“ gestern auf der Fläche am Ortseingang aus Richtung Meinkot.

14.04.2015
Anzeige