Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Überfall: Mann (24) droht lange Haftstrafe

Wendhausen Überfall: Mann (24) droht lange Haftstrafe

Wendhausen. Nach dem brutalen Überfall auf einen Rentner in Wendhausen im vergangenen August muss sich ein 24 Jahre alter Mann ab dem 22. April vor dem Landgericht Braunschweig verantworten. Bei einer Verurteilung wegen schweren Raubes drohen ihm mindestens fünf Jahre Gefängnis.

Voriger Artikel
Gammelfleisch ging nach Lehre
Nächster Artikel
Viele neue Geschäfte: Weiden-Center ist eröffnet!

Tatort: Die Straße „Gänsekamp“ in Wendhausen.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Der Angeklagte soll mit vier Mittätern einen 73-Jährigen in seinem Haus überfallen, mit einer Schusswaffe bedroht, geschlagen und mehrere Tausend Euro erbeutet haben. Von den Komplizen wie von der Beute fehlt jede Spur.

Am 23. August 2014 gegen 3 Uhr waren die fünf Männer mit einem Transporter zu dem Haus in der Straße Gänsekamp gefahren. Der 24-Jährige wartete laut Anklage „als Aufpasser vor dem Haus“, während seine vier Komplizen durch ein Fenster eingedrungen seien. Dort überraschten sie den alleinlebenden Rentner in seinem Bett und bedrohten ihn mit einer Schusswaffe und einem Schraubendreher. Der 73-Jährige wehrte sich zunächst, woraufhin die Räuber mit der Schusswaffe auf ihr Opfer einschlugen und es „mehrfach mit dem Tode bedroht“ hätten. Der Mann erlitt Platzwunden im Gesicht.

Die Beute: mehrere Tausend Euro Bargeld, eine Münzsammlung im Wert von etwa 16.000 Euro und eine Taschenuhr. Das Geld sei zwischen den fünf Männern aufgeteilt worden.

Weiterer Anklagepunkt: Der 24-Jährige, der aus Dortmund stammt und im November in Braunschweig festgenommen wurde, soll sich eine Selbstladepistole mit Patronen beschafft haben, obwohl er die notwendige Besitzwaffenkarte nicht besaß.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg