Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Überfall: Mann (24) droht lange Haftstrafe
Wolfsburg Velpke/Lehre Überfall: Mann (24) droht lange Haftstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 30.03.2015
Tatort: Die Straße „Gänsekamp“ in Wendhausen. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Der Angeklagte soll mit vier Mittätern einen 73-Jährigen in seinem Haus überfallen, mit einer Schusswaffe bedroht, geschlagen und mehrere Tausend Euro erbeutet haben. Von den Komplizen wie von der Beute fehlt jede Spur.

Am 23. August 2014 gegen 3 Uhr waren die fünf Männer mit einem Transporter zu dem Haus in der Straße Gänsekamp gefahren. Der 24-Jährige wartete laut Anklage „als Aufpasser vor dem Haus“, während seine vier Komplizen durch ein Fenster eingedrungen seien. Dort überraschten sie den alleinlebenden Rentner in seinem Bett und bedrohten ihn mit einer Schusswaffe und einem Schraubendreher. Der 73-Jährige wehrte sich zunächst, woraufhin die Räuber mit der Schusswaffe auf ihr Opfer einschlugen und es „mehrfach mit dem Tode bedroht“ hätten. Der Mann erlitt Platzwunden im Gesicht.

Die Beute: mehrere Tausend Euro Bargeld, eine Münzsammlung im Wert von etwa 16.000 Euro und eine Taschenuhr. Das Geld sei zwischen den fünf Männern aufgeteilt worden.

Weiterer Anklagepunkt: Der 24-Jährige, der aus Dortmund stammt und im November in Braunschweig festgenommen wurde, soll sich eine Selbstladepistole mit Patronen beschafft haben, obwohl er die notwendige Besitzwaffenkarte nicht besaß.

Lehre. Vor dem Landgericht Braunschweig beginnt im April ein Prozess um einen Gammelfleisch-Skandal. Die Angeklagten kommen aus Braunschweig - einen Teil der gesundheitsschädlichen Ware sollen sie auch an eine Fleischerei in Lehre geliefert haben.

02.04.2015

Grafhorst. Bunt bemalte Eier statt eines Pokals: Der Schützenverein Grafhorst veranstaltete am Freitag im Vereinsheim sein erstes Ostereier-Schießen.

29.03.2015

Bahrdorf. Zum fünften Mal fand am Samstag das Pokalschießen der Bahrdorfer Vereine statt. Neben dem ausrichtendem Schützenverein nahmen auch die Freiwillige Feuerwehr, der TSV Bahrdorf und die Montagsmaler teil. Doch die Gastgeber hatten die Nase vorn und holten den Pokal.

01.04.2015
Anzeige