Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Überfall: Keine Spur vom Täter

Lehre Überfall: Keine Spur vom Täter

Lehre . Noch gibt es keine Spur vom dreisten Räuber, der in der Nacht zu Dienstag den Burger King und die Tankstelle auf dem Gelände des Autohofs Lehre-Wendhausen überfallen hatte. Trotz Personenbeschreibung ging bei der Polizei bis gestern kein Hinweis ein.

Voriger Artikel
Telefon-Ärger: Drei Wochen ohne Anschluss
Nächster Artikel
Vollstreckerin mit Herz: Rose-Marie Sender geht

Lehre: Der Tanstellen-Räuber ist weiter auf der Flucht.

Quelle: Manfred Hensel

Polizeisprecher Sven-Marco Claus sieht die Situation realistisch: Die Taten ereigneten sich in der Nacht, der Autohof liegt ein Stück von der Straße entfernt – „wahrscheinlich ist der Täter zu Fuß in Richtung des angrenzenden Waldstücks geflüchtet“, sagt er. Ob der Mann dort ein Fluchtfahrzeug, ein Fahrrad oder ein Moped abgestellt hatte, ist unbekannt.

Bitter: Zwar liegen der Polizei Fotos des Räubers aus der Überwachungskamera der Tankstelle vor. Doch für eine Öffentlichkeitsfahndung taugen die Aufnahmen offenbar nicht viel: Der Mann hatt e sich mit einem Schal und einer Kapuze bis zu Unkenntlichkeit maskiert.

Der Unbekannte hatte am Montag kurz vor Mitternacht zunächst den Burger King auf der Rastanlage überfallen, ohne Beute zu machen. Danach wartete er wahrscheinlich in einem Versteck ab, bis die alarmierte Polizei wieder weg war – und überfiel die Shell-Tankstelle. Mit der Waffe in der Hand erbeutete der Unbekannte einen vierstelligen Betrag. Bereits am frühen Sonntagmorgen war die Aral-Tankstelle direkt in Lehre überfallen worden.

Es ist gut möglich, dass alle drei Überfälle auf das Konto des gleichen Täters gehen. Die Ermittlungen zu den Taten dauern an.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang