Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Überfall: Anklage gegen 24-Jährigen erhoben
Wolfsburg Velpke/Lehre Überfall: Anklage gegen 24-Jährigen erhoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 04.03.2015
Tatort: Die Straße „Gänsekamp“ in Wendhausen. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Er soll mit vier Mittätern im vergangenen August einen 73-Jährigen in seinem Haus überfallen, mit einer Schusswaffe bedroht, geschlagen und mehrere Tausend Euro sowie eine Münzsammlung im Wert von 16.000 Euro erbeutet haben. Von den Komplizen wie von der Beute fehlt jede Spur.

Der Fall hatte aufgrund der Brutalität für Schlagzeilen gesorgt. Am 23. August 2014 gegen 3 Uhr waren die fünf Männer durch ein Fenster in das Haus im Gänsekamp eingedrungen. Dort überraschten sie den alleinlebenden Rentner in seinem Bett und bedrohten ihn mit einer Schusswaffe. Der 73-Jährige wehrte sich zunächst, woraufhin die Räuber auf ihr Opfer einschlugen. Der Mann erlitt eine Platzwunde am Kopf.

Anschließend zwangen die Maskierten den Rentner, seine beiden Tresore zu öffnen und seine Wertsachen herauszugeben. Die Beute: mehrere Tausend Euro Bargeld, eine Münzsammlung im Wert von etwa 16.000 Euro und eine Taschenuhr.

Die Ermittlungen der Polizei führten schließlich zu dem 24-jährigen Tatverdächtigen, der aus Dortmund stammt und im November in Braunschweig festgenommen wurde. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellten die Einsatzkräfte noch eine scharfe Schusswaffe sicher.

„Weder zu den Mittätern noch zum Verbleib der Beute macht der Beschuldigte bislang Angaben“, sagt Birgit Seel, Sprecherin der Braunschweiger Staatsanwaltschaft. Dem 24-Jährigen, der seit November in Untersuchungshaft sitzt, werden schwerer Raub und Verstoß gegen das Waffengesetz vorgeworfen. Im Fall einer Verurteilung droht ihm eine Freiheitsstrafe von mindestens fünf Jahren.

seb

Lehre. Lehre wächst: Zwischen der Straße An der Günne und der Selkebachstraße plant ein Investor, neue Wohnungen zu bauen. Das war Thema am Dienstagabend im Umweltausschuss.

07.03.2015

Bahrdorf. Reuterbusch II - so könnte ein neues Baugebiet in Bahrdorf heißen. Details hierzu gab der Bauausschuss am Montagabend allerdings im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung bekannt. Öffentlich diskutiert wurden Straßensanierungen und der Verkauf der gemeindlichen Stichstraße „An der Lege” in Mackendorf.

03.03.2015

Groß Brunsrode. Neuwahlen und Ehrungen standen beim Gemischten Chor Brunsrode an. Neue Vorsitzende ist Rita Wünnecke-Kostrewa.

03.03.2015
Anzeige