Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Twülpstedter kämpfen für Alte Schule
Wolfsburg Velpke/Lehre Twülpstedter kämpfen für Alte Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 10.09.2013
Großes Interesse: Die Twülpstedter wollen ihre alte Schule behalten – und mit anpacken. Quelle: Britta Schulze (2)
Anzeige

Fast 100 Einwohner drängten sich in dem Gemeinschaftsraum, um zu erfahren, was die Gemeinde mit dem Gebäude plant. Im Dachstuhl sitzt der Holzwurm, die Verwaltung rechnet laut Erstem Samtgemeinderat Rüdiger Fricke mit einer Investition von mindestens 20.000 Euro. „Das Geld wollten wir nicht ausgeben, ohne vorher zu klären, wie die Klein Twülpstedter dazu stehen“, so Gemeindebürgermeisterin Heike Teuber.

Die Antwort war eindeutig: „Viele von uns sind schon als Kinder hier zur Schule gegangen, wir hängen an dem Gebäude“, betonte Peter Bohnsack. Deshalb habe die Dorfgemeinschaft sich immer um ihre Alte Schule gekümmert: Eigenleistung in die Sanierung von Böden, Sanitärbereich und Fenstern sowie das Geld der 700-Jahr-Feier in Jalousien und Stühle investiert.

Überrascht war Gemeindedirektor Hans Werner Schlichting von der starken Resonanz und der guten Nutzung des Raums: Leer steht er selten. Mindestens 120 Veranstaltungen pro Jahr konnte die Gemeinde nachvollziehen. Darunter Treffen der Senioren, Sportgruppen und Zusammenkünfte nach Beerdigungen. Diese alle in den einzigen alternativen Raum - das Schützenheim - zu verlegen, sei ein Ding der Unmöglichkeit, so die Versammlung.

„Die Botschaft ist angekommen, wir werden uns dafür einsetzen, das Gebäude zu erhalten - aber auch dann ist wohl wieder einiges an Eigenleistung gefordert“, so Teuber. Bohnsack versprach: „Wir setzen uns noch einmal zusammen und schauen, wie wir uns noch einbringen könnten.“

kau

Anzeige