Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
TuS Essenrode will Flüchtlinge integrieren

Essenrode TuS Essenrode will Flüchtlinge integrieren

Essenrode. Auf ein sportliches Jahr blickt der Vorsitzender Götz Brendes jetzt bei der Jahreshauptversammlung des TuS Essenrode zurück. Außerdem standen einige Ehrungen an.

Voriger Artikel
Verzweifelt: Schülerin (17) kämpft um neue Prothese
Nächster Artikel
André Meinhardt ist neuer SV-Vorsitzender

Essenrode: Der Verein hielt jetzt seine Jahreshauptversammlung ab.

Quelle: Gero Gerewitz

Aktuell zählt der Verein rund 480 Mitglieder, fünf von ihnen legten 2015 das Sportabzeichen ab: Brendes überreichte drei goldene, eine silberne und eine bronzene Anstecknadel.

Ziel der Sportler für dieses Jahr sei es, die Asylbewerber, die nun in den Containern in Essenrode wohnen, in den Sportverein zu integrieren.

Weitere Ehrungen nahm der Verein für langjährige Mitgliedschaft vor: Für 20 Jahre erhielten Isabell Bayer, Hans-Jürgen Duda, Ute Pauer, Dorothea Remus, Nicolas Scholz, Holger Wicharz und Felix Witte die bronzene Ehrennadel. Jens Bonk, Annette Dohmes, Patrick Linke, Dieter Milobinski, Waltraud Milobinski, Ute Schmidt und Elli Wolter gehören dem Verein seit 35 Jahren an und bekamen die silberne Nadel. Mit der goldenen Nadel für 50 Jahre im TuS Essenrode wurden Erich Weber und Ulrich Bartels ausgezeichnet.

Es folgten die Wahlen: Als 2. Vorsitzender wurde Wolfgang Schmidt wiedergewählt, ebenso der komplette Vereinsrat. Mit Roland Weisheit wurde auch der Posten des Jugendleiters Fußball wiederbesetzt. Pierre Remus, der vier Jahre lang im Team des Festausschusses war, stellte sich nicht mehr zur Verfügung, für ihn wurde Fabian Bicknese ins Team gewählt. Die weiteren Mitglieder im Festausschuss wurden wiedergewählt. Die Jugendleiter Tennis und Tischtennis wurden bestätigt und die Posten der Platzkassierer erneut nicht besetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016