Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre TuS Beienrode: Sturmtief stört das Winterfest
Wolfsburg Velpke/Lehre TuS Beienrode: Sturmtief stört das Winterfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 14.01.2015
Schade: Das Sturmtief brachte das Winterfest-Programm des TuS Beienrode kräftig durcheinander. Die Wanderung wurde verkürzt. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Es ist kaum zu glauben: Jedes Jahr veranstaltet der TuS sein Winterfest in der Sporthalle und auf dem Sportplatz in Beienrode - und fast jedes Jahr gibt es dabei Probleme mit dem Wetter: „In den letzten Jahren war von Schneechaos bis zu Überflutungen alles dabei. Diesmal hat uns das Sturmtief getroffen“, so der Vorsitzende Olaf Thies.

Die Wanderung unter der Führung von Jürgen Kirchmann wurde einfach verkürzt. „Die Wanderer sind quasi direkt zum Sportplatz gekommen“, so TuS-Mitglied Hartmund Lang. Dort konnten sich alle bei Kaffee und Kuchen, sowie Glühwein, Kürbiscremesuppe und Bratwürstchen aufwärmen. Kinder und Jugendliche konnten sich an der Dartscheibe versuchen und für die ganz Kleinen veranstaltete der TuS ein Erlebnisturnen über Parcours in der Sporthalle.

„Als Sportverein wollen wir auch soziale Aspekte erfüllen. Mit dem Winterfest bringen wir deshalb die Leute zusammen und schaffen ein Zusammengehörigkeitsgefühl“, so Olaf Thies.

sfi

Velpke. Ein Leben ohne Vögel kann sich Ellen Ehlers aus Velpke gar nicht mehr vorstellen: Aktuell hat sie acht gefiederte Freunde. Ihr besonderes Hobby ist auch ihrer Wohnung anzusehen: Überall begegnen einem Vogelmotive in verschiedensten Formen.

09.01.2015

Lehre. Mitglieder der Schützengesellschaft Lehre waren jetzt beim 15. Neujahrsschießen in Jävenitz (Sachsen-Anhalt) dabei. Es ist bereits eine schöne Tradition, dass die Schützen aus Lehre diese Möglichkeit nutzen, um ihren Partnerverein, die Landwehrschützen Jävenitz, zu besuchen.

12.01.2015

Danndorf. Danndorfer Eltern wünschen sich mehr Sicherheit für ihre Kinder auf dem Schulweg. Besonders die Grafhorster Straße ist stark befahren. Deshalb stellte Bürgervertreterin Katrin Schäfer (WGD) an den Gemeinderat einen Antrag auf eine Bedarfsampel an der Grafhorster Straße, Höhe Gänsetrift.

08.01.2015
Anzeige