Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Trotz Protest: Baugebiet einstimmig beschlossen

Grafhorst Trotz Protest: Baugebiet einstimmig beschlossen

Grafhorst. Der Protest von Nachbarn des neuen Baugebiets „In den Morgen II“ in Grafhorst nützte nichts: Der Gemeinderat beschloss am Donnerstagabend einstimmig, dass das Gebiet erschlossen wird.

Voriger Artikel
Kanalarbeiten: Wasserverband saniert Rohre
Nächster Artikel
Die Gäste feiern wie in Bayern

Bedenken hatte es wegen der Hochwasserproblematik gegeben (WAZ berichtete).

Auf Nachfrage von Bürgern betonte Henning Glaser von der Verwaltung, die Bedenken der Unteren Wasserbehörde hätte ein neues Gutachten ausräumen können. „Vom Gebiet fließt kein Wasser in den Vorfluter am Mühlengraben“, versicherte er, „und auf der grünen Aue gibt es keine zusätzliche Vernässung.“ Das Regenwasser im Baugebiet soll später versickern. Anwohner Wilhelm Feuerschütte zweifelt daran und kündigte an: „Wenn ich absaufe, wird es zum Prozess kommen.“

Die Fraktionen im Gemeinderat dagegen begrüßten die Pläne. Jörn Grona (CDU): „Wir müssen etwas tun, um unseren Einwohnerstand zu halten und so die steuerlichen Abgaben zu sichern.“ Sabine Kluwe (SPD) ergänzte: „Es gibt ein großes Interesse an den Bauplätzen.“ Als nächstes wird ein Erschließungsvertrag vorbereitet, die Vorbereitung und Vergabe der Grundstücke soll im Frühjahr 2015 beginnen.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr