Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Tierschutzverein Lehre: Sieben Katzen kastriert
Wolfsburg Velpke/Lehre Tierschutzverein Lehre: Sieben Katzen kastriert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 01.03.2017
Katzen-Übergabe: Brigitte Babic (2.v.r.) im Gespräch mit Dr. Susanne Schüler, der tiermedizinischen Fachangestellten Laura Foresta und der Auszubildenden Catharina Schulz (v.l.). Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Lehre

Fünf Hauskatzen und zwei Samtpfoten ohne Besitzer untersuchte, behandelte und kastrierte Tierärztin Dr. Schüler. Die beiden Freiläufer hatten Brigitte Babic, Vorsitzende des Tierschutzvereins, und ihre Mitstreiter mit Lebendfallen in Lehre eingefangen. „Freilebende Katzen sind zwar zu wild, um in einem Haushalt zu leben, aber völlig sich selbst überlassen, leiden sie unter Krankheiten“, sagte Babic.

Besonders ungeimpfte Katzen litten unter Krankheiten wie Milben, Katzenschnupfen oder Zahnweh. Dies passiere, wenn den Besitzern nicht klar sei, dass unkastrierte Tiere sich schnell fortpflanzen. Für die Jungtiere fühlten sich die Halter dann meistens nicht verantwortlich. Verwahrlosung und Krankheiten seien die Folge. „Katzen sind keine Wildtiere“, betonte Schüler.

Und trägt der Verein die Kosten für die Behandlung von fünf Hauskatzen? „Die Halter weigern sich, ihre Katzen zu kastrieren, das macht mich sauer“, sagte Brigitte Babic. Hintergrund: In Lehre herrsche, anders als in Wolfsburg und Braunschweig, keine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht.

Bei einer Infoveranstaltung am Mittwoch, 8. März, 19 Uhr, in der Gaststätte Zum Krug in Groß Brunsrode möchte der Tierschutzverein mehr Menschen über die Bedeutung von Kastrationen von Katzen aufklären.

kis

Velpke/Lehre Hauptversammlung mit Ehrungen und Beförderungen - Groß Brunsroder Wehr leistet 34 Einsätze

Berichte, Ehrungen, Beförderungen und Neuaufnahmen standen jetzt auf der Tagesordnung bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Brunsrode im Dorfgemeinschaftshaus in der Gaststätte „Zum Krug“.

28.02.2017

Fließen schon bald 1,2 Millionen Euro vom Land Niedersachsen? Die Samtgemeinde Velpke hat eine entsprechende Bedarfszuweisung beantragt. Voraussetzung für den Geldfluss ist es, die Haushalte in den einzelnen Mitgliedsgemeinden zu entlasten.

27.02.2017
Velpke/Lehre Taxi-Fahrgast wollte nicht bezahlen - Batman bei Fahndung in Helmstedt schnell gestellt

Am frühen Sonntagmorgen war in Helmstedt die Fahndung nach einem flüchtigen Taxi-Fahrgast schnell erfolgreich. Der Gesuchte war mit einem Batman-Kostüm bekleidet, als er in der Albrechtstraße aus dem Taxi sprang und weglief, ohne den Fahrpreis zu bezahlen. Auf vor dem Langen Wall trafen die Beamten schließlich auf eine dreiköpfige Gruppe, von denen nur einer mit dem Kostüm der Comicfigur ausgestattet war.

27.02.2017
Anzeige