Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Tierpark: Wasserschwein und Kapuzineräffchen ziehen ein
Wolfsburg Velpke/Lehre Tierpark: Wasserschwein und Kapuzineräffchen ziehen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 07.04.2015
Tierpark Essehof: Rund 150.000 Besucher schauten sich im vergangenen Jahr die 50 verschiedenen Tierarten an, darunter die Erdmännchen. Quelle: Manfred Hensel

Das vergangene Jahr sei „bombastisch“ verlaufen, sagt Tierpark-Leiter Gregor Wilhelm. Rund 150.000 Besucher kamen nach Essehof. „Besonders sonntags war sehr viel los, da können wir uns wirklich nicht beschweren“, so Wilhelm.

340 Tiere aus 50 verschiedenen Arten können die Gäste des im Jahr 1968 eröffneten Parks in den Gehegen bestaunen. Darunter befinden sich Luchse, Zebras, Kängurus und Alpakas. Auf den Teichen tummeln sich mittlerweile mehr Enten und Gänse als früher.

2014 kam ein neues Paviangehege hinzu. Aufgegeben wurde dagegen die Gibbon-Haltung. „Dafür kommt bald eine neue Affenart zu uns: Gegen Pfingsten haben wir Kapuzineräffchen, die sind kleiner und lebhafter als Gibbons“, erklärt Wilhelm. Ein „Comeback“ im Tierpark soll das Wasserschwein feiern: „Wir hatten vor mehreren Jahren mal eines, aber wir mussten die Haltung aufgeben. Demnächst werden wir aber wieder ein Wasserschwein haben“, sagt Wilhelm.

Außerdem wird zurzeit der Gastronomiebereich renoviert: Die Küche wird erneuert, ein neuer Lagerraum kommt hinzu. Mitte dieses Jahres sollen auch neue Toiletten im Park aufgestellt werden.

dn

Velpke. Das Ostereiersammeln in Velpke war gestern Vormittag wieder ein kleines Volksfest. Viele Familien waren auf den Sportplatz gekommen. Dort warteten nicht nur Ostereier, sondern auch einige Spiele.

06.04.2015

Lehre. Freude bei „EinKlang“: Die Jazz- und Modern-Dance-Formation der Tanzsportabteilung des VfL Lehre ertanzte sich jetzt den 3. Platz beim Saisonauftakt in Hamburg.

06.04.2015

Velpke. In Velpke könnten 24 Flüchtlinge in einem Wohncontainer im Pfarrgarten der St.-Marien-Gemeinde untergebracht werden, in Abstimmung mit der Samtgemeinde Velpke. Zu diesem Thema findet am Freitag, 10. April, eine öffentliche Pfarrversammlung im Pfarrsaal von St. Marien statt. Beginn ist um 17 Uhr.

03.04.2015