Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Tier-Drama: Schäferhundbiss Dackel Finchen tot

Velpke-Danndorf Tier-Drama: Schäferhundbiss Dackel Finchen tot

Trauer und Schock sitzen tief bei Familie Heise in Danndorf: Dackel Finchen wurde vor den Augen der Kinder von einem anderen Hund tot gebissen.

Voriger Artikel
Suchaktion: Angehörige bedanken sich mit Spende
Nächster Artikel
Ohne Maibaum kein Fest:Neuer Stamm ist zu teuer

Hier passierte es: In der Nähe der Danndorfer Angelteiche wurde Dackel Finchen (kl. Foto) von einem Schäferhund tot gebissen, Sven Heise und seine Kinder trauern um das Tier.

Quelle: Roland Hermstein

Dieser Schäferhund sei gefährlich habe bereits mehrfach andere Tiere angefallen, sagt Stefanie Heise-Borchert: „Irgendjemand muss etwas unternehmen.“ Doch der Gemeinde war der Fall bisher nicht bekannt.

Vor wenigen Tagen war die Familie mit Finchen Gassi, in der Nähe der Danndorfer Angelteiche. Die Besitzerin des Schäferhundes habe sich per Fahrrad genähert. Und obwohl das viel größere Tier angeleint war, sei alles blitzschnell gegangen, sagt die 32-Jährige: „Der Schäferhund hat die Zähne gefletscht, Finchen von hinten gepackt und nicht losgelassen. Wir hatten keine Chance“ - der kleine Dackel starb.

Ein Schock für die Kinder, sagt die Mutter: „Unsere Tochter braucht jetzt psychologische Betreuung.“

Zwar habe sich die Halterin des Schäferhundes am gleichen Abend entschuldigt und zugesagt, alle Kosten zu übernehmen. Das aber reicht Stefanie Heise-Borchert nicht hin: „Andere Opfer haben uns erzählt, dass der Schäferhund schon mehrfach andere Hunde angefallen und schwer verletzt hat. Man muss die Hundehalter warnen, irgendjemand muss etwas unternehmen.“

Dieser Irgendjemand könnte die Samtgemeinde Velpke sein. Doch bisher seien Zwischenfälle mit dem Schäferhund nicht bekannt gewesen, sagt Fachbereichsleiter Uwe Wehke: „Wir haben geraten, Anzeige zu erstatten.“ Dies geschah, zurzeit liegt der Fall bei der Polizei. Möglich wäre beispielsweise die Verhängung eines Maulkorbzwangs für den Schäferhund. Zuvor aber müsste der Landkreis einen Wesenstest anordnen - Ausgang offen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang