Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tankstellen-Überfall: Erst Schock, dann Erleichterung

Lehre-Wendhausen Tankstellen-Überfall: Erst Schock, dann Erleichterung

Wendhausen. Natürlich war der Schock groß nach dem Doppel-Überfall auf den Autohof, aber noch größer ist die Erleichterung: „Den betroffenen Mitarbeitern geht es gut, niemandem ist etwas passiert“, atmet Martin Hermann auf.

Voriger Artikel
Überfall auf Tankstelle und Burger King
Nächster Artikel
Viel Spaß mit Modellbahnen

Dumm gelaufen: Bei Burger King ignorierten die Mitarbeiter den bewaffneten Räuber.

Quelle: Manfred Hensel

Hermann ist Mitglied der Geschäftsführung der Gerd-Liebig-GmbH, die unter anderem sowohl den Burger King als auch die Tankstelle auf dem Gelände betreibt. Man sei sehr froh, dass niemand zu Schaden gekommen sei: „Der Mitarbeiter in der Tankstelle hat sich vorbildlich verhalten.“ Als der Räuber mit vorgehaltener Waffe Geld forderte, öffnete der 45-jährige Angestellte die Kasse. „Es war absolut richtig, keine Gegenwehr zu leisten“, so Hermann. Sollte sich eine psychische Nachbelastung einstellen, biete man den betroffenen Mitarbeitern jede Hilfe an.

Direkt mitbekommen hatte man in der Nachbarschaft trotz Großfahndung der Polizei wenig. „Das ist ja ein dickes Ding“, sagt eine Mitarbeiterin der Spielhalle auf dem Autohof - von den Überfällen erfuhr sie von der WAZ, die Kollegen der Nachtschicht hätten nichts mitbekommen.

Ähnliches Bild im Imbiss Asia Point auf der anderen Straßenseite. „Wir hatten am Montag Ruhetag“, ist Inhaber Le Thai froh. Sorgen mache er sich nun eigentlich keine, die Augen aber will er offen halten: „Gut, dass es eine Täterbeschreibung gibt.“

In der Shell-Tankstelle gegenüber des Autohofs weckte die Tat böse Erinnerungen. „Vor einigen Jahren wurden wir auch überfallen“, fällt einem Mitarbeiter sofort ein. „Den Täter hat man nie geschnappt.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lehre-Wendhausen
Autohof Lehre-Wendhausen: In der Nacht zu Dienstag schlug der Räuber zweimal zu. In der Tankstelle erbeutete der Mann einen vierstelligen Betrag.

Lehre-Wendhausen. Unglaublich: Der Tankstellen-Räuber von Lehre hat offenbar nur einen Tag nach dem Überfall vom Sonntag erneut zugeschlagen – und das gleich doppelt! In der Nacht zu Dienstag überfiel wahrscheinlich der gleiche Täter auf dem Autohof zuerst den Burger-King und dann die Shell-Tankstelle.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang