Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Täter sprengten Automaten in die Luft
Wolfsburg Velpke/Lehre Täter sprengten Automaten in die Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 09.04.2015
Der Tatort: Unbekannte sprengten den Zigarettenautomaten an der Berliner Straße in die Luft. Quelle: Bisch
Anzeige

Um 2.40 Uhr in der Nacht wurden der Polizei die Detonation und eine große Rauchwolke gemeldet. Unbekannte hatten mit einem Sprengsatz den Automaten auf einem Privatgrundstück an der Ecke Berliner Straße/Selkebachstraße in die Luft gejagt. Die Täter dürften Zigaretten und Hartgeld erbeutet haben, bevor sie flüchteten - ein Zeuge sah zwei dunkel gekleidete Männer in Richtung Börnekenhalle verschwinden.

Grundstücksbesitzer Andreas Beckmann ist froh, dass ansonsten nichts beschädigt wurde: „Den direkt daneben stehenden Kondomautomaten haben die Täter nicht angegriffen.“

Seit mehreren Jahren kommt es in Wolfsburg immer wieder zu kleineren Serien gesprengter Zigarettenautomaten, möglicherweise Banden, die mit selbst gebauten Sprengsätzen durch die Lande ziehen. In Lehre hatte bisher keine entsprechenden Vorfälle gegeben. Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Wir hoffen auf weitere Zeugen“; Hinweise unter Tel. 05308-406990.

fra

Lehre. Die Volkswagen-Belegschaft spendet an das Therapie-Zentrum Kaffeetwete in Lehre 15.000 Euro. Die Einrichtung der evangelischen Diakonie zur gesellschaftlichen Wiedereingliederung von drogenabhängigen Männern finanziert damit den Großteil der Anschaffungskosten für einen gebrauchten VW Bus.

12.04.2015

Danndorf. Die Kinder der Danndorfer Kindertagesstätte Rappelkiste erhielten 2013 eine Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“. Jetzt wurde der Kita dieser Titel von der gleichnamigen Stiftung in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule verliehen.

08.04.2015

Mackendorf. Ein Motorradfahrer (31) aus der Samtgemeinde Velpke ist am Dienstagabend tödlich verunglückt. Der Mann war auf der Kreisstraße 44 zwischen Mackendorf und Querenhorst aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

08.04.2015
Anzeige