Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Sturm: Familie verliert komplettes Haus!

Lehre-Wendhausen Sturm: Familie verliert komplettes Haus!

Wendhausen. Die meisten Sturmschäden sind inzwischen beseitigt. Nicht so bei Familie Krämer aus Wendhausen: Die Familie steht vor dem Nichts, ihr Zuhause ist nur noch eine unbewohnbare Ruine.

Voriger Artikel
90-Jähriger wird Opfer eines Trickdiebstahls
Nächster Artikel
Mit dem Rad von Rümmer bis nach Budapest!

Sturm-Drama: Das Dach des Hauses von Jens Krämer in Wendhausen flog weg, eindringendes Wasser zerstörte alles (kl. Bild). Die Familie steht jetzt vor dem Nichts.

Quelle: Boris Baschin

Der Sturm, der vor kurzem wütete, zerstörte das Flachdach ihres Hauses in der Schulstraße komplett, das Wasser stand zentimeterhoch in allen Räumen.

„Wir hatten gerade Besuch, saßen in der Küche und haben das Unwetter beobachtet, als wir auf einmal ein Dachfenster vorbeifliegen sahen“, erinnert sich Jens Krämer an den stürmischen Sonntag vor anderthalb Wochen. Dann ging alles ganz schnell: „Innerhalb von fünf Minuten stand das Wasser im Haus fünf Zentimeter hoch. Und das in allen Räumen“, so der Familienvater. Das Hausdach fiel den orkanartigen Böen zum Opfer.

Erst versuchte die Familie mit Wannen, das eindringende Wasser aufzufangen. „Aber so viele Eimer hatten wir gar nicht.“ Die alarmierte Feuerwehr entschied sofort: Alle müssen das Haus verlassen. Zu retten sei nichts mehr.

„Schlimm war es am nächsten Tag, als einem das ganze Ausmaß der Katastrophe bewusst wurde“, sagt Krämer. Besonders schlimm war es für die Söhne Pascal (17) und Ole (8). Sie verloren Spielzeug und persönliche Sachen. Aber auch Fernseher und andere Elektrogeräte sind nicht mehr zu gebrauchen. „Was uns bleibt, sind wahrscheinlich nur Tassen und Teller“, sagt Jens Krämer. Derzeit listet eine Fachfirma die Verluste auf, bevor alles im Container vor dem Haus landet.

Kurzfristig kam die vierköpfige Familie bei einer Bekannten im Ort unter. „Wir könnten auch in einem Hotel wohnen, aber das Problem sind unsere zwei Hunde und die drei Katzen“, sagt der der Mitarbeiter der Oettinger Brauerei in Braunschweig. Deshalb suchen sie jetzt nach einem Haus zur Miete. Denn die Sanierun g dauert mindestens sechs bis acht Monate. Wenn überhaupt saniert werden kann: „Wir rechnen eher mit einem Abriss, aber das entscheidet die Versicherung“, so Krämer.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lehre-Wendhausen
Nach dem Sturmschaden: Das Haus von Jens Krämer in Wendhausen wird jetzt komplett entkernt.

Wendhausen. Beim Sturm am 5. Juli flog das Dach vom Haus der Familie Krämer, Regen floss in alle Räume. Kurzfristig kam die vierköpfige Familie bei Bekannten unter. Jetzt geht es voran: Während ihr Haus komplett neu aufgebaut wird, können sie zur Miete in ein anderes Haus im Ort ziehen.

mehr
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang