Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sportausschuss: Je 11.000 Euro für SuS Wahrstedt und Velpker SV

Velpke Sportausschuss: Je 11.000 Euro für SuS Wahrstedt und Velpker SV

Velpke. Zahlreiche Zuschussanträge lagen dem Ausschuss für Sport, Jugend und Kultur der Gemeinde Velpke am Dienstagabend vor. Allein für notwendige Sanierungen beim Velpker Sportplatz veranschlagt der Ausschuss rund 11.000 Euro.

Voriger Artikel
Bei der Schützen-DM: Platz 8 für Rickensdorfer Mannschaft
Nächster Artikel
Dieb tauscht Fahrrad aus: Wem gehört dieser Drahtesel?

Benötigt intensive Pflege: Der A-Platz des Velpker Sportvereins. Kosten: rund 6000 Euro.

Dringend notwendig sei die intensive Pflege des A-Platzes an der Grafhorster Straße, der mit einer Flechte überzogen ist. Kosten: über 6000 Euro. „Das war aber auch wirklich extrem, da müssen wir dringend ran“, betont Gemeindedirektor Uwe Wehke. Zusätzlich müssten die Sportplatzberegnung (3000 Euro) und ein Teil des Zauns erneuert werden (2000 Euro).

Der MSV Meinkot soll für 3000 Euro eine neue Seiteneingangstür bekommen und der SuS Wahrstedt für fast 11.000 Euro einen neuen Ballfangzaun und die Besandung des Bolz- und Trainingsplatzes.

Für die Sanierung des Velpker Schützenhauses stehen nächstes Jahr 15.000 Euro bereit. Hiervon sollen unter anderem die Akustikwände und die Theke erneuert werden. Für Diskussionen sorgte der Antrag der Schützen für den Sportbereich: Eigentlich sollte der Verein 2012 und 2013 jeweils 6500 Euro für dringende Investitionen bekommen, doch der Verein nutzte die Chance nicht, rief nur einen Teil der Mittel ab. Jetzt bat er darum, die nicht abgerufenen Mittel (8350 Euro) 2015 zu bekommen - das lehnte der Ausschuss ab. Das Problem: Laut Konsolidierungsplan der Gemeinde dürfen für die Sportförderung maximal 45.000 Euro genutzt werden - diese Summe wird wahrscheinlich schon ohne die Forderung der Schützen leicht übertroffen.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg