Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sponsoren feiern Sanierung der Windmühle

Wolfsburg-Lehre Sponsoren feiern Sanierung der Windmühle

Wendhausen. Knapp 420.000 Euro kostete die aufwändige Sanierung der fünfflügeligen Holländer-Windmühle von 1837. Am Freitagvormittag gab es für alldiejenigen, die das Projekt finanziell unterstützt haben, ein kleines Sponsorenfest rund um das schöne Wendhausener Wahrzeichen.

Voriger Artikel
Wildwarner sollen Unfälle verhindern
Nächster Artikel
Feuerstrolche: Velpke gründet Kinderfeuerwehr

Sponsorenfest für die Wendhausener Windmühle: Förderer und Unterstützer der Sanierung trafen sich am Freitag an dem historischen Bauwerk.

Quelle: Roland Hermstein

Angelika Geschke, Vorsitzende des Vereins zur Erhaltung und Förderung der Holländer-Windmühle Wendhausen, war überglücklich und verkündete: „Wir wollen an Pfingstmontag die Mühle dann auch der Öffentlichkeit zugänglich machen!“ Am 16. Mai ist der bundesweite Tag der Windmühle und dann sollen endlich Besucher die Chance bekommen, das alte Bauwerk zu betreten. Von November 2014 bis Ende 2015 dauerte die aufwändige Sanierung (WAZ berichtete). Feuchtigkeit und Schimmelpilz sorgten für den zügigen Zerfall der Mühle, der Verein musste handeln.

Rund 35.000 Euro konnte der Verein selbst beisteuern, das restliche Geld gab es von verschiedenen Stiftung, der Denkmalpflege, der Gemeinde, vom Land und vom Bund. CDU-Bundestagsabgeordneter Günter Lach hatte sich beim Bund für die Sanierung eingesetzt und so 150.000 Euro locker machen können - der größte Einzelbetrag. „Dafür sind wir sehr dankbar“, so Geschke. Abgeschlossen ist die Sanierung allerdings noch nicht: Mühlentechnik und Innenraum gilt es noch fit zu machen.

Rund 30 Gäste waren gestern Vormittag beim Sponsorenfest dabei. Und die Mühle dankte es den Unterstützern auf ihre Art: Nach langer Zeit endlich bewegten sich die fünf Flügel gemächlich im Wind...

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang