Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Spielgerät für die Grundschule Am See

Groß Twülpstedt Spielgerät für die Grundschule Am See

Groß Twülpstedt. Großzügige Spende: Dank guter Zusammenarbeit von Schule, Schulträger und Eltern haben die Schüler der Grundschule Am See in Groß Twülpstedt jetzt ein tolles Klettergerüst. Besonderheit: Das sechseinhalb Meter lange Spielgerät hängt an ihrer Schulwand.

Voriger Artikel
Altes Feuerwehrauto versteigert
Nächster Artikel
Viele Laternenfeste in der Gemeinde

Freuen sich über das Spielgerät: Rektor Michael Kaune, Grit Klebba, Rüdiger Fricke (v.l.) – und die Kinder.

Quelle: Foto: Schulze

Die Idee hierzu hatten die Lehrer der Grundschule: Sie wollten den Außenbereich attraktiver gestalten. Aber das Gerät, das sie ausgesucht hatten, sollte 3800 Euro kosten - und die notwendigen Erdarbeiten, damit das Gerüst sicher bespielbar ist, noch einmal genauso viel. Da sprang der Förderverein der Grundschule ein. Schulträger und Verein wollen sich die Kosten teilen.

Zuerst musste aber geklärt werden, ob sich die Wand für das Gerät eignet; dann wurde eine Fläche von eineinhalb mal zehn Metern ausgekoffert und mit Fallschutzmatten belegt.

„Sand wäre in der Anschaffung billiger gewesen, aber der wird dreckig und muss regelmäßig erneuert werden“, erläutert Rüdiger Fricke, Erster Samtgemeinderat und zuständig für die Schulen. Grit Klebba, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, freut sich, dass das Geld sinnvoll angelegt ist: „Jetzt müssen wir aber wieder sparen, bevor wir was Neues hier draußen anschaffen können. Das ist nur durch die Mithilfe der Eltern und Freunde der Schule möglich“, sagt sie, und: „Wir freuen uns immer über Spenden.“

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel